Anzeige
Anzeige
News

Qualcomm: Prognose des Chipkonzerns deutet auf Erholung im Smartphone-Markt hin

Das zuletzt schwächelnde Smartphone-Geschäft erholt sich. Davon profitiert auch Chiphersteller Qualcomm.

Quelle: dpa
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Qualcomm-Chips sitzen in vielen gängigen Smartphones. (Foto: Remus Rigo / Shutterstock.com)

Der Geschäftsausblick des Chip-Konzerns Qualcomm deutet eine Erholung des zuletzt schwächelnden Smartphone-Marktes an. Qualcomm stellte für das laufende Quartal einen Umsatz zwischen 8,9 und 9,7 Milliarden Dollar in Aussicht. Das deckt sich mit Erwartungen von Analysten, die im Schnitt mit 9,36 Milliarden Dollar gerechnet hatten.

Anzeige
Anzeige

Von Qualcomm kommen 5G-Modems zur Verbindung ins Mobilfunk-Netz unter anderem in Apples iPhone sowie die Prozessoren vieler Smartphones mit dem Google-System Android. Der Rückgang der Smartphone-Verkäufe in den vergangenen Jahren hatte entsprechend auch das Geschäft der Chip-Firma in Mitleidenschaft gezogen.

Qualcomm: Umsatz steigt auf fast 10 Milliarden

In dem Ende Dezember abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal stieg der Umsatz nun im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 9,9 Milliarden Dollar. Der Gewinn sprang um 24 Prozent auf 2,77 Milliarden Dollar (2,56 Milliarden Euro) hoch, wie Qualcomm nach US-Börsenschluss am Mittwoch mitteilte.

Anzeige
Anzeige

Der Umsatz mit Chips für Smartphones stieg im Jahresvergleich um 16 Prozent auf knapp 6,7 Milliarden Dollar. Das Geschäft mit der Automobilindustrie wuchs sogar um 31 Prozent – ist mit zuletzt 598 Millionen Dollar aber immer noch deutlich kleiner.

Der Kurs der Qualcomm-Aktie fiel im nachbörslichen US-Handel zeitweise um gut ein Prozent.

Anzeige
Anzeige

Die erfolgreichsten Handys aller Zeiten

Die erfolgreichsten Handys Quelle: (Foto: Apple)
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige