Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Beleidigungen wegen Grafik: Entwickler von „Return to Monkey Island“ bricht mit Community

Der letzte Teil von „Monkey Island“ erschien 2009. Verständlich, dass Fans sich umso mehr auf „Return to Monkey Island“ gefreut haben. Doch nachdem erste Gameplayszenen veröffentlicht wurden, äußerten viele ihren Unmut.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die neue Aufmachung in „Return to Monkey Island“ gefällt nicht allen. (Bild: Steam)

Guybrush Threepwood ist zurück. Der Hauptcharakter der Monkey-Island-Reihe kämpft auch in „Return to Monkey Island“ nach 13 Jahren Abstinenz darum, der berüchtigste Pirat der Karibik zu werden. Die Reaktionen auf die Rückkehr des sympathischen Tollpatschs sind jedoch weit weniger positiv als erwartet. Grund dafür ist der Stil, in dem der Charakter dargestellt wird.

Anzeige
Anzeige

Schöpfer Ron Gilbert entschied sich für eine karikaturartige und stilisierte visuelle Ästhetik und ließ die klassische Pixelkunst hinter sich. Das verärgerte viele Fans. So sehr, dass sie Gilbert öffentlich beleidigten und belästigten. Anfang Mai sprach Gilbert dieses Problem bereits in seinem Blog an. „Es ist ironisch, dass die Leute, die nicht wollen, dass ich das Spiel mache, das ich machen will, einige der Hardcore-Fans von ‚Monkey Island‘ sind. Und das macht mich traurig über all das“, schrieb der Entwickler damals.

Blog ist offline

Mittlerweile hat Gilbert so viel toxische Negativität erfahren, dass er sich dazu entschlossen hat, den Kommentarbereich seines Blogs zu deaktivieren und nicht weiter über das Spiel zu sprechen. „Ich schließe Kommentare. Die Leute sind einfach gemein und ich muss persönliche Angriffskommentare löschen“, schrieb er, bevor er die Seite offline nahm. „Es ist ein fantastisches Spiel und jeder im Team ist sehr stolz darauf. Spielen Sie es oder spielen Sie es nicht, aber ruinieren Sie es nicht für alle anderen. Ich werde nichts mehr über das Spiel posten.“

Anzeige
Anzeige

Gilbert erhält allerdings auch Unterstützung aus der Community. Ein Nutzer schrieb, dass er nicht verstehen könne, warum manche Leute mit ihren Äußerungen das Spiel ruinieren müssten, ein anderer schreibt: „Das Internet war ein Fehler. Ich freue mich wirklich auf das Spiel und kann nicht verstehen, warum Leute sich dafür entscheiden, Entwickler so anzugreifen.“

Anzeige
Anzeige

Wer sich ein eigenes Bild vom neuen Monkey-Island-Teil machen will, sollte unbedingt auf der offiziellen Website des Games vorbeischauen, die selbst schon ein Abenteuerspiel ist.

 

Anzeige
Anzeige

Städtebau, Zoo oder Verkehrswege: 8 Aufbau-Strategiespiele für aufgeweckte Gamer:

Städtebau, Zoo oder Verkehrswege: 9 Aufbau-Strategiespiele für aufgeweckte Gamer Quelle: Urban Games

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Oliver

Manche Leute haben echt Probleme. Lasst Gilbert das Spiel so machen, wie er es für richtig hält. Die vorherigen Teile waren auch Erfolge. Wenn man immer nur auf die Community hört, bekommt man auch immer nur den 08/15-Einheitsbrei.

Antworten
Lisa

Ich verstehe das Geheule nicht. Das ist ein Stil angelehnt an Monkey Island 3, meiner Meinung nach bestes Monkey Island aller Zeiten. Es ist sein Spiel, er kann damit machen, was er möchte.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige