Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

100 Millionen Dollar für Startups: Salesforce will Cloud-Innovation in Europa fördern

Salesforce. (Screenshot: t3n)

Salesforce will die europäische Cloud-Szene fördern. Der US-Softwarekonzern legt einen Fonds mit einem Volumen von 100 Millionen US-Dollar auf, der Cloud-Startups in Europa zur Verfügung gestellt werden soll.

Salesforce: Geldregen für Cloud-Startups

Salesforce Ventures, der Investment-Arm des US-Konzerns, ist bereits seit sechs Jahren damit betraut, Startups zu fördern – bisher kamen allerdings vor allem US-Unternehmen in den Genuss des Geldregens. Zu den bisher geförderten europäischen Startups gehören unter anderem CartoDB, CloudSense und Cloud9 IDE. Mit einem 100-Millionen-Dollar-Fonds, der in den kommenden fünf Jahren dezidiert europäischen Cloud-Startups zugute kommen soll, will Salesforce jetzt die Cloud-Innovation weiter anheizen.

Salesforce steckt 100 Millionen US-Dollar in die Förderung europäischer Cloud-Startups. (Bild: Salesforce)
Salesforce steckt 100 Millionen US-Dollar in die Förderung europäischer Cloud-Startups. (Bild: Salesforce)

In Europa, lobt John Somorjai, Chef von Salesforce Ventures, würden bereits jetzt zahlreiche Innovationen passieren. Der Konzern wolle jetzt die nächste Generation von Cloud-Startups in der Region unterstützen. Der Markt für Cloud-Software in Europa wachse zwölf Mal so schnell wie andere IT-Märkte in der Region. Die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) habe sich daher zur stärksten Region für Salesforce entwickelt.

Salesforce-Investitionen: Fokus auf Business-Apps

Salesforce hatte bereits im vergangenen Jahr einen 100-Millionen-Dollar-Fonds aufgelegt. Über diesen wurden junge Unternehmen gefördert, die mobile Apps und vernetzte Produkte entwickeln. Bei seinen Investitionen konzentriert sich der US-Konzern vor allem auf Applikationen für Unternehmen, die Elemente aus dem Cloud-, Mobil- und Social-Media-Sektor aufweisen.

Damit hat Salesforce offenbar Erfolg: Im zweiten Quartal 2015 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent auf 1,63 Milliarden US-Dollar. Allerdings wurde eine Verlust von 852.000 Dollar verbucht. Im Frühjahr dieses Jahres soll Salesforce ein Kaufangebot durch Microsoft in Höhe von 55 Milliarden US-Dollar ausgeschlagen haben.

via venturebeat.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.