News

Samsung-Chef kündigt Smartspeaker Galaxy Home mit Bixby für April an

Samsung Galaxy Home. (Bild: MKBHD)

Abseits des Samsung-Events hat Co-CEO DJ Koh, der das Mobilgeschäft des Konzerns leitet, das Launchdatum des Smartspeakers Galaxy Home mit Bixby-Support verraten. Im April soll es so weit sein.

Nach Google, Amazon, Sonos und Apple war auch Samsung im vergangenen Jahr ins Smartspeaker-Geschäft eingestiegen. Der südkoreanische Konzern hatte im August seinen smarten Lautsprecher Galaxy Home vorgestellt, der auf den hauseigenen Sprachassistenten Bixby setzt. Auf der Entwicklerkonferenz im November hatte Samsung den Smartspeaker auch gezeigt. Bis jetzt war allerdings unklar, wann das Gerät auf den Markt kommt.

Galaxy Home: Samsung-Chef verrät Launchdatum für den Smartspeaker

Im Rahmen des Unpacked-Events am Mittwochabend hat Co-CEO DJ Koh, Chef von Samsungs Mobilsparte, gegenüber der US-Techseite Cnet jetzt das Launchdatum verraten. Demnach soll es im April soweit sein. Bei dem Event, bei dem neue Galaxy-S10-Smartphones, das faltbare Smartphone Galaxy Fold sowie Ohrhörer und drei neue Smartwatches präsentiert wurden, hat Samsung kein Wort über seinen Lautsprecher verloren. Nicht bekannt ist weiterhin, wann das Gerät nach Deutschland kommt – und zu welchem Preis.

Dass Samsung einen solchen Smartspeaker mit Unterstützung seines Sprachassistenten Bixby auf den Markt bringt, gilt aber als logischer Schritt, nachdem der Konzern den Audiospezialisten Harman übernommen hatte. Sprachassistent Bixby, der aber weit weniger populär ist als die Konkurrenz von Siri über Google Assistant bis hin zu Alexa, kommt schon in den Galaxy-Smartphones, Kühlschränken und in Fernsehern zum Einsatz.

Galaxy Home in Bildern

1 von 8

Galaxy Home hat ein verhältnismäßig großes Gehäuse, in dem acht Mikrofone für die Sprachsteuerung und sechs Lautsprecher sowie ein Subwoofer verbaut sind. Samsung setzt auf den Streamingdienst Spotify. Diejenigen, die das Gerät schon anschauen durften, sprechen von einem „tollen Sound und elegantem Design“. Andere wiederum scherzten nach der Vorstellung im August, dass das Gerät mit seinem Stativständer wie eine dreibeinige Blumenvase aussehe.

Mit dem Start ist Samsung schon recht spät dran. In Deutschland haben laut dem Trendmonitor Deutschland des Marktforschungsinstituts Nordlight Research schon 15 Prozent der Verbraucher einen Smartspeaker zu Hause. Es dominieren Amazon Echo, Google Home oder Apple Homepod.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung