Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Samsung Galaxy 24 kaufen? So viel Geld könnt ihr sparen, wenn ihr einen Monat wartet

Gleich kaufen oder noch warten? Und wie verändern sich die Gebrauchtpreise für die Vorgängermodelle, wenn man zu lange mit dem Verkauf wartet? Diese Fragen beantworten einige Preisauswertungen von Idealo und Kleinanzeigen. Wir haben nachgerechnet.

5 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die Kameras des Samsung Galaxy S24 Ultra, Plus und S24. (Foto: t3n)

Gerade erst wurden die Geräte der neuen Samsung-Galaxy-S24-Reihe der Öffentlichkeit vorgestellt, schon rätseln viele, wann die beste Gelegenheit ist, sich eines der mit KI-Technik optimierten Smartphones zu sichern. Die Expert:innen der Preisvergleichsplattform Idealo haben anhand der unverbindlichen Preisempfehlungen basierend auf den Preisverläufen der jeweils passenden Vorgängermodelle analysiert, wie sich die Preise für das Samsung Galaxy S24, S24 Plus und S24 Ultra in den ersten Wochen und Monaten nach dem Verkaufsstart verändern könnten – und vor allem, wann in der Vergangenheit die Preisverläufe so waren, dass die Kund:innen am besten sparen konnten. Idealo hat sich dabei am Galaxy S23 und S22 orientiert und jeweils das Gerät in Phantom Black betrachtet.

Anzeige
Anzeige

Rund ein Viertel Ersparnis in wenigen Monaten

Laut Berechnungen von Idealo könnte der Preis für das Samsung Galaxy S24 bereits nach einem Monat um etwa 18 Prozent fallen – insbesondere auch, weil die unverbindliche Preisempfehlung bei Samsung-Modellen nur kurze Zeit und bei wenigen Händler:innen umgesetzt wird. Damit wäre das Modell statt für 899 Euro für rund 737 Euro zu erwerben.

Wer sich mit dem Kauf noch etwas länger geduldet, der könnte sogar bis zu 33 Prozent sparen: Wie die Analyse zeigt, dürfte der Marktpreis fünf Monate nach Release bei etwa 632 Euro liegen – das sind rund 30 Prozent weniger als die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Mit einer Ersparnis von rund 33 Prozent – also etwa 295 Euro – könnte das Samsung Galaxy S24 nach elf Monaten seinen vorläufigen Tiefstpreis erreicht haben und gerade einmal 604 Euro kosten.

Anzeige
Anzeige

Gar mehr als 300 Euro sparen könnten Käufer:innen des S24 Plus, wenn sie fünf Monate zu warten bereit sind. Die Expert:innen von Idealo sagen schon einen Monat später einen Preis von etwa 970 voraus. Dies würde einer Ersparnis von rund 16 Prozent entsprechen. Rund 26 Prozent, also gut 200 Euro, soll das Einsparpotenzial nach fünf Monaten betragen. Am günstigsten ist das Samsung Galaxy S24 Plus nach Idealo-Berechnungen zehn Monate nach dem Erscheinen, auch wenn der Preis in den Folgemonaten leicht steigen könnte: Hier könnte der Preis dann bei 840 Euro liegen.

Am teuersten ist einmal mehr das Galaxy S24 Ultra (1.449 Euro in der UVP). Doch schon einen Monat nach Veröffentlichung könnte der Preis um rund 23 Prozent – also etwa 327 Euro – sinken und dadurch bei etwa 1.122 Euro liegen. Doch da geht noch mehr: Sieben Monate nach Release sind bereits 31 Prozent Preisersparnis in der Vergangenheit drin gewesen, was im konkreten Fall zu einem Preis unterhalb der Tausend-Euro-Marke führen würde. Nach neun Monaten könnte mit 971 Euro der vorläufige Tiefstpreis erreicht sein.

Anzeige
Anzeige

Klar ist natürlich, das sagen auch die Expert:innen von Idealo, dass es Sondereffekte geben könnte, insbesondere aufgrund der speziellen KI-Funktionen, die dieses Mal eingeführt wurden und auf die möglicherweise viele Kund:innen besonders gespannt sind.

Gebrauchtpreise bei Kleinanzeigen: Vor allem Top-Ausstattung unter Druck

Ein ähnliches Bild aus einer etwas anderen Perspektive zeichnen Zahlen des Anzeigenportals kleinanzeigen.de. Hier geht es freilich um Preise, die gebraucht in unterschiedlichem Zustand erzielt werden. Doch deutlich wird auch hier, dass der Preisverfall über die betrachteten Monate des Jahres 2023 bei allen untersuchten Modellen besteht, wenn er auch nicht ganz so hoch ist. Für das Galaxy S23 lag der Preisverfall zwischen Februar (da war das Gerät ja erst verfügbar) und Dezember bei 15,1 Prozent beziehungsweise 19,8 Prozent (in der 128- beziehungsweise 256-Gigabyte-Ausführung). Untersucht wurde hier auch das S23 Ultra, wobei hier die Preise um 17,6 bis 31,1 Prozent nachgaben.

Anzeige
Anzeige

Denn das ist eine Erkenntnis, die sich durch alle Varianten zieht: Besonders stark ist der Verlust bei Geräten mit großer Speicherausstattung, während die niedrigere Standardausstattung moderater nachlässt. Wer also Interesse an einer 512-Gigabyte- oder gar 1-Terabyte-Variante hat, aber nicht zwingend gleich kaufen muss, kann hier erstaunlich viel Geld einsparen. Und etwas anderes fällt auf: Bei den Gebrauchtgeräten, die zwei oder drei Jahre nach Release verkauft werden, ist der Preisverfall besonders stark und liegt irgendwo zwischen 25 und 35 Prozent, je nach Modell. Das gilt speziell für Samsung-Geräte und müsste für andere Fabrikate gesondert geprüft werden.

Das Samsung Galaxy S24 von vorne. (Foto: t3n)

Berücksichtigt werden sollte auch: Gerade in den ersten Monaten nach Erscheinen legen viele Privatverkäufer:innen ihren Geräten noch die Originalunterlagen für den möglicherweise auftretenden Garantiefall bei. Hier ist allerdings nicht immer eindeutig (und abhängig vom Einzelfall), ob sich diese Rechte nur auf die Erstkäufer:innen beziehen oder auch durch zweite Besitzer:innen in Anspruch genommen werden können.

Kauf mit Vertrag: Gute Schnäppchen mit Neuware möglich

All das deckt natürlich nicht jene Angebote ab, die mit einem entsprechenden Mobilfunkvertrag über 24 Monate kommen. Hier konnte man in der Vergangenheit gerade im Sommer oder Herbst, wenn die Geräte der Samsung-Galaxy-S-Serie schon einige Monate auf dem Markt waren, gute Schnäppchen machen, bei denen entweder die Grundgebühr rechnerisch minimal im Vergleich zum Gerätepreis ausfiel oder aber der Vertrag deutlich größer dimensioniert war als das sonst der Fall ist. Hier ist  Neuware geboten, die je nach Konditionen zum dann üblichen Gebrauchtpreis kommt. Nutzer:innen sollten in diesem Fall den Markt im Blick behalten und vor allem auf die Händler:innen und Reseller:innen mit den Discountermarken der Mobilfunkprovider oder mit den Marken aus dem Hause Drillisch achten.

Anzeige
Anzeige

Auffällig ist aber, dass gerade in den ersten Monaten und Jahren der Preisverfall bei den Android-Modellen beträchtlich ist (für iOS müsste man das noch einmal mit den aktuellen Modellen gesondert untersuchen), sodass Kund:innen, die nicht gleich nach Release das Flaggschiff-Produkt von Samsung haben müssen, beträchtliche Beträge sparen können, wenn sie etwas warten.

Der Preisverfall setzt freilich die inzwischen recht zahlreichen Refurbished-Händler:innen von Swappie über Ebay Refurbished bis Back Market und Rebuy unter Druck. Sie müssen, abgesehen vom ökologischen Argument der Kreislaufwirtschaft, preislich über das Niveau der Privatverkäufer:innen bei kleinanzeigen.de kommen und können aber zudem mit oftmals großzügigen Gewährleistungs- und Garantieversprechen aufwarten. Hier ist im Einzelfall zu prüfen, wie attraktiv deren Angebote sind.

Gar nicht so schick: Die hässlichsten und skurrilsten Handys und Smartphones aller Zeiten

Gar nicht so schick: Die hässlichsten und skurrilsten Handys und Smartphones Quelle: Nokia
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Simon Wyss

Jein… Wenn man das S24 habe will sollte man es sich sofort bei Release direkt bei Samsung kaufen. Durch Rabattgutscheine (4 Stück konnte man gleichzeitig anwenden), kostenlose Zugaben (hier war’s die Galaxy Watch und ein Case im Wert von 50 Eur) und Cashback kommt man so am billigsten weg.

So habe ich mein S23 mit 256 GB vor etwa einem Jahr bei Erscheinung für etwa 535 EUR bekommen

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige