Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Schlechte Qualität und mieser Service? Taxifirma fordert Schadenersatz von Tesla

Eine niederländische Taxifirma macht Qualitätsprobleme und schlechten Service bei Tesla für einen millionenschweren Umsatzverlust verantwortlich – und zieht jetzt vor Gericht.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Tesla-Taxis der Bios-Groep. (Bas Czerwinski/FD/Bios-Groep)

Lackfehler, eine schlechte Passform von Karosserieteilen oder Quietschen und Klappern: Es ist nicht das erste Mal, dass Tesla wegen Qualitätsmängeln bei seinen Elektroautos unter Beschuss steht. So hatte eine J.D.-Power-Studie im Sommer festgestellt, dass Tesla-Neuwagen während der ersten 90 Tage nach dem Kauf mehr Probleme als die 31 übrigen getesteten US-Automarken machen. Jetzt muss sich Tesla in den Niederlanden wohl vor Gericht wegen angeblich mangelnder Qualität und schlechtem Service verantworten.

Tesla soll Umsatzverlust verursacht haben

Anzeige
Anzeige

Das niederländische Taxiunternehmen Bios-Groep will Tesla wegen eines Umsatzverlusts in der Höhe von 1,3 Millionen Euro verklagen, für den der kalifornische Elektroautobauer aufkommen soll. Hintergrund ist, dass die von Bios-Groep am Flughafen Schiphol bei Amsterdam eingesetzten rund 70 Teslas immer wieder mit Problemen zu kämpfen haben sollen. So berichtet das Unternehmen von gebrochenen Antriebswellen und Querlenkern sowie vom Taxameter abweichende Streckenangaben. Letzteres könne zu Problemen mit Behörden führen.

Defektes Tesla Model X. (Video: Bios-Groep)

Im Jahr 2014 hatten die Niederländer ihre Taxiflotte komplett mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen ausgerüstet – und dafür zu insgesamt 72 Modell S gegriffen. Zwei Jahre später wurde ein großer Teil der Model S wegen zahlreicher Beschwerden gegen Model X getauscht – gegen einen saftigen Aufpreis von acht Millionen Euro. Schon nach wenigen Monaten zeigten sich laut Bios-Groep aber auch hier so viele Mängel, dass die Fahrzeuge öfter in der Garage als auf der Straße waren. Dem Unternehmen nach mussten 2018 rund 75 und 2019 fast 60 weitere Defekte repariert werden.

Anzeige
Anzeige

Kein Ansprechpartner und Service-Fail

Hinzukommt, dass Tesla – so behauptet es zumindest das Taxiunternehmen – ab Oktober 2018 keinen festen Ansprechpartner für den Großkunden bereitstellte. Später sei auch der Telefonsupport eingestellt worden, wie Golem schreibt. Stattdessen musste Bios-Group per Online-Formular mit Tesla kommunizieren. Außerdem würden Reparaturen oft Wochen dauern. Ersatzwagen mit Taxiausrüstung stünden aber nicht zur Verfügung. Seit 2019 soll die Firma nur noch zwei Fahrzeuge gleichzeitig zur Reparatur schicken dürfen. Daher, so Bios-Group, stünden weitere defekte Autos still.

Anzeige
Anzeige

Inwieweit die Vorwürfe berechtigt sind und ob Tesla tatsächlich einen Schadenersatz zahlen muss, zeigt sich freilich erst in einem entsprechenden Gerichtsverfahren.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige