Podcast

Gründerin über Selbstoptimierung: „Es bringt nichts, alles nur blind nachzumachen“

In ihrer Kolumne beschäftigt Laura Lewandowski sich mit Selbstoptimierung. (Foto: Cynthia Wolz)

Dass Richard Branson früh aufsteht, sei Teil seines Erfolgs – funktioniere aber nicht für jeden. Laura Lewandowski spricht im t3n Podcast über Selbstoptimierung und verrät, worauf es ankommt.

Heute schon zehn Kilometer gelaufen? 20 Minuten meditiert? Oder ein Kapitel gelesen? Falls ja, cool. Falls nicht, auch nicht schlimm. Selbstoptimierung heiße nämlich nicht, immer nur mehr zu tun, sondern zu ergründen, was einem gut tut, und das dann auch einzufordern, erklärt Laura Lewandowski (Website, Instagram, Linkedin) im t3n Podcast. Die Berlinerin beschäftigt sich sowohl privat als auch von Berufswegen mit der besseren Version ihres Ichs. Als Gründerin der Storytelling-Agentur Bucketlist-Agency sucht sie nach Möglichkeiten, ihre Zeit sinnvoll zu planen. In ihrer Freizeit testet sie Methoden, die ein besseres Körpergefühl versprechen. Und über all das schreibt sie in einer viel gelesenen Kolumne für Business Insider.

„Es bringt nichts, alles nur blind nachzumachen“ – Laura Lewandowski

„Ich habe mich in meinem Alltag ständig hinterfragt“, erklärt sie im Gespräch. „Und dazu gehörte auch, mich von anderen Menschen inspirieren zu lassen.“ Aus diesem Impuls heraus begann sie, auch die Tricks der Unternehmerstars auf den Prüfstand zu stellen. Warum steht Richard Branson immer um 5 Uhr morgens auf? Was hat das mit seinem Erfolg zu tun? Und passt dieses Schema zu mir? „Es wird oft so getan, als würde es ausreichen, einfach alles blind nachzumachen“, sagt Laura Lewandowski. Aber darum gehe es nicht. „Früh aufstehen hat den Vorteil, dass man den anderen ein paar Stunden voraus ist“, erklärt sie. „Ich wäre allerdings schon um 17 Uhr wieder müde.“ Der Vorsprung gehe ihr am Abend also verloren.

Selbstoptimierung sei kein Heilsbringer, jedoch auch nicht die Volkskrankheit, für die sie viele Menschen halten. Wichtig sei vor allem, nicht in Dogmatismus zu fallen und stattdessen zu ergründen, was zu einem passt und was nicht. Im t3n Podcast unterhalten wir uns über Selbstoptimierung als Ganzes, wie sich ihr Blick im Laufe der BI-Kolumne auf das Thema verändert hat und begleiten sie an Orte, an denen sie besonders starke Erfahrungen machte – wie etwa dem brasilianischen Regenwald, wo sie ein psychedelisch anregendes Getränk namens Ayahuasca probiert und viel über sich und ihre Umwelt gelernt hat. Auch das gehöre zur besseren Versions ihres Ichs: Selbsterkenntnis. Wir wünschen eine gute Reise!

Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird von Billomat gesponsert. Die Software unterstützt Gründer und Unternehmer bei Buchhaltung und Rechnungsmanagement. billomat.com

t3n Podcast abonnieren

Ihr könnt den t3n Podcast bequem in der Podcast-App eurer Wahl abonnieren. In der Regel findet ihr den Podcast, wenn ihr ihn dort einfach sucht. Ansonsten könnt ihr auch den RSS-Feed manuell in der App eingeben.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung