Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Smarthome: Pakete sicher erhalten mit dem Eufy Security Smartdrop

Eufy Security hat eine Kickstarter-Kampagne für den neuartigen Riesenbriefkasten Smartdrop gestartet. Der ist mit Überwachungskamera und Benachrichtigungssystem ausgestattet und soll die sichere Zustellung eurer Bestellungen ermöglichen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Smartdrop: Der Paket-Safe für deine Haustür. (Foto: Eufy Security)

Mit dem Markteintritt neuer Lieferdienste werden die Zustellmethoden auch hierzulande immer kruder. „Beim Nachbarn abgegeben“ heißt häufig genug „einfach vor die Tür gelegt“. Das ist prinzipiell nicht weiter schlimm, wenn es sich um Lieferungen von einschlägigen Onlineshops handelt. Denn den Nachweis, dass der Empfänger das Paket auch erhalten hat, muss der Versender führen.

Anzeige
Anzeige

Dennoch kann es mindestens ärgerlich sein, wenn die für die morgige Hochzeit des besten Freundes eigens bestellte Krawatte als angeblich geliefert angezeigt wird, aber nicht wirklich da ist. Inakzeptabel wird es da, wo Pakete von Bekannten und Verwandten oder sonstige wichtige Lieferungen nicht ankommen, weil der Paketbote meinte, die frei zugängliche Haustür sei ein sicherer Ablageort.

Nicht schön, aber sicher – der Smartdrop-Paketkasten. (Foto: Eufy Security)

Packstation für jedermann

Für alle, die den Platz und das Sicherheitsbedürfnis haben, bietet Anker-Tochter Eufy Security nun den überwachten Riesenbriefkasten Smartdrop im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne an. Für einen vernünftig ausgestatteten Paket-Safe müssen Nutzer im Rahmen dieser Kampagne 199 US-Dollar plus 30 Dollar Versand nach Deutschland auf den Tisch legen. Die Preisempfehlung nach der Kampagne soll bei 349 Dollar liegen.

Anzeige
Anzeige

Für das Geld erhaltet ihr einen schwarzen Kasten aus kaltgewalztem Kohlenstoffstahl, der jeder Witterung standhalten soll. Er weist ein Fassungsvermögen von 68 Litern auf und sollte damit die gängigsten Lieferungen fassen können. Die Box kann per Pin-Eingabe am Gerät oder per App aus der Ferne geöffnet werden. Auch der gute alte Schlüssel als Alternative wird mitgeliefert. Ebenso ist eine Bedienung per Sprachassistent, konkret Google Assistant oder Amazons Alexa, möglich. Dabei ist eine Zwei-Wege-Kommunikation über den Lautsprecher und das Mikrofon des Smartdrop möglich.

Anzeige
Anzeige

Eine integrierte Überwachungskamera in 1.080p und mit einem Weitwinkel-Sichtfeld, die auch in der Nacht brauchbare Bilder produzieren soll, hat ein Auge auf das Umfeld des Smartdrop. Gesteuert wird sie laut Eufy mit künstlicher Intelligenz. So soll die Bewegungserkennung besonders genau sein.

Für die Stromversorgung sorgt ein Akku, der drei Monate halten soll, bis er erneut geladen werden muss. Die Box kann aber ebenso ans Stromnetz angeschlossen werden. Wer alles besonders sicher anlegen will, verschraubt den Smartdrop mit dem Untergrund.

Anzeige
Anzeige

Einmal drin, alles Pin

Die Verwendung ist einfach. So lässt sich eine leere Box grundsätzlich ohne Weiteres per Knopfdruck öffnen. Wenn der Zusteller ein Paket eingelegt hat, verriegelt sie. Erwartet ihr mehrere Pakete an einem Tag, müsst ihr den Zustellern den Zugangscode zur Box per Zustellerhinweis über die Shop-Website oder den Tracking-Service des Zustellers mitteilen. Das funktioniert spätestens seit Corona bei allen Diensten.

Die Smart Features auf einen Blick. (Grafik: Eufy Security)

Wurde eine Lieferung in eurem Smartdrop erkannt, schickt die Box auf Wunsch eine Push-Benachrichtigung über die zugehörige Smartphone-App. Ebenso könnt ihr euch über jede erkannte Bewegung im Umfeld eures Smartdrop benachrichtigen lassen.

Die Kickstarter-Kampagne läuft zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags noch und konnte bei angepeilten 50.000 Dollar bereits fast 300.000 Dollar akquirieren. Der Bedarf scheint da zu sein.

Anzeige
Anzeige

Was meint ihr? Würdet ihr euch einen solchen Lieferklotz vor die Wohnung stellen?

Passend dazu: Was eine gute WLAN-Überwachungskamera können sollte

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige