Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Kompliment: Slay wird immer beliebter – auch Mario Götze investiert

Mit der Social App Slay können Teenager sich anonym Komplimente zukommen lassen. Auch Investoren haben bereits Wind von der Komplimente-App bekommen und 2,5 Millionen Euro investiert.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Das Slay-Team stammt aus Berlin. (Foto: Slay.cool)

Komplimente mag doch jeder, oder? Die App Slay macht das zum Grundprinzip. Hier können Teenager anderen Teenagern anonym Komplimente geben und so deren Selbstbewusstsein einen Schub geben.

Anzeige
Anzeige

Entwickelt wurde sie von drei 23-Jährigen aus Berlin und erfreut sich seitdem in Deutschland großer Beliebtheit. Laut Techcrunch hat die App bereits mehr als 250.000 registrierte Nutzer und erschließt gerade einen weiteren Markt im Vereinigten Königreich.

Das hat sich wohl auch unter Investoren herumgesprochen, denn die App konnte 2,5 Millionen Euro in einer Pre-Seed-Finanzierungsrunde einsammeln. Geführt wurde diese von der Risikokapitalgesellschaft Accel. Aber auch andere bekannte Persönlichkeiten wie Fußballer Mario Götze, Supercell-CEO Ilkka Paananen, Behance-Gründer Scott Belsky, Musiker Alex Pall und mehr investierten.

Anzeige
Anzeige

So funktioniert Slay

Wer sich bei Slay anmeldet, muss erst einmal zwölf Fragen beantworten. All diese Fragen sind Komplimente für andere. So will die App zum Beispiel wissen, wer dich inspiriert, dein Bestes zu geben, oder wer die coolsten Sneaker in der Schule hat. Als Antwortmöglichkeiten für diese Fragen stehen andere Schüler zur Auswahl, die zur selben Schule gehen.

Die Person, die das Kompliment erhalten hat, wird dann darüber benachrichtigt. Er oder sie erfährt aber nicht, von wem er oder sie das Kompliment bekommen hat.

Anzeige
Anzeige

Ziel der App ist es laut Slay-Mitbegründer Fabian Kamberi, soziale Interaktionen wiederzuentdecken. In einer E-Mail an Techcrunch schreibt er: „Wir sehen Slay in Zukunft nicht nur als anonyme Umfrage-App, sondern als Anlaufpunkt für Teenager, um soziale Interaktionen in verschiedenen Spielmodi wiederzuentdecken.“

Weiter sagt er: „Wir haben Tausende von Feedback-Nachrichten von Benutzern erhalten, die uns dafür danken, dass sie sich in Zeiten schnelllebiger, negativer Social-Media-Interaktionen wertgeschätzt fühlen.“

Anzeige
Anzeige

Monetarisierung durch Premium-Features

Momentan ist die App noch kostenlos. Künftig soll es aber Mechanismen zur Monetarisierung geben. Laut Kamberi wird an diesen bereits gearbeitet: „Wir bauen derzeit mehrere exklusive, kostenpflichtige Spielmodi sowie Addons, die wir durch Feedbackzyklen mit Benutzern und unterstützt durch Daten veröffentlichen werden.“

Slay ist momentan für iOS in Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich verfügbar.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige