Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Playstation: Upgrades auf die PS5 werden kostenpflichtig

Die Kompatibilität zwischen Titeln der neuen und der alten Playstation lässt sich Sony in Zukunft bezahlen. Das bedeutet die Entscheidung für die (künftigen) Spieler.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

"Horizon: Forbidden West" wird das letzte Spiel mit kostenlosem Upgrade sein. (Screenshot: Sony Interactive Entertainment)

Eigentlich wollte der Hersteller der Playstation die neue Regel schon mit dem Spiele-Hit „Horizon Forbidden West“ einführen. Unter den neun Versionen bot keine ein kostenloses Upgrade von der einfachen PS4-Version zur aufwendigen PS5-Variante. Die Szene protestierte, denn genau diese Art von Upgrades hatte der Publisher versprochen. Das Unternehmen korrigierte nun seine Entscheidung und bietet das versprochene Gratis-Update für die Horizon-Fortsetzung an. Allerdings soll es das Letzte dieser Art sein.

Sony Entertainment: Next-Gen-Upgrades kosten 10 Dollar

Anzeige
Anzeige

Jim Ryan persönlich verkündete sowohl die Korrektur bei Horizon als auch den generellen Kurswechsel. Im offiziellen Playstation-Blog sagte der CEO von Sony Interactive Entertainment (SIE), man habe bei der Vorbestellungsankündigung von „Horizon Forbidden West“ „daneben gegriffen“. Jede:r erhält künftig die PS5-Version kostenlos, der das PS4-Spiel gekauft hat. Allerdings ändert der Konzern seine Strategie: Playstation-exklusive Cross-Gen-Titel – also Neuveröffentlichungen, die für beide Konsolen herauskommen – bekommen in Zukunft keine unentgeltliche Upgradeoption mehr. Vielmehr wird es für solche Titel eine digitale Umwandlungsoption für zehn Dollar geben. Ryan nennt die nächste Version von „God of War“ sowie „Gran Turismo 7“ als Beispiele. Beobachter merken an, dass anscheinend auch ältere PS4-Titel keine Gratis-Upgrades für PS5-Besitzer erhalten. So habe das Next-Gen-Update des Directors Cut von „Ghost of Tsushima“ ebenfalls ein Preisschild getragen.

Sony behauptete 2020 etwas anderes

Ryan hatte im letzten Jahr der Washington Post noch etwas anderes in den Block diktiert. Man habe einen Upgrade-Pfad für PS4-Nutzer, um PS5-Versionen kostenlos zu erhalten, hieß es. Das Angebot solle auf generationsübergreifende Titel beschränkt sein, die auf der Next-Gen-Konsole erscheinen – so wie „Horizon Forbidden West“ oder „Gran Turismo 7“. Heute grenzt er diese Aussage wie folgt ein: „Letztes Jahr haben wir uns verpflichtet, kostenlose Upgrades für unsere Cross-Gen-Launch-Titel anzubieten, zu denen auch ‚Horizon Forbidden West‘ gehört.“ Er sieht die Verpflichtung also auf das Jahr 2020 beschränkt an. Da der Horizon-Nachfolger später als angekündigt herausgekommen sei, habe man die Upgrade-Option noch nachgeliefert.

Anzeige
Anzeige

Das bedeutet die Änderung

Die Zehn-Dollar-Update-Regel gilt nur für generationsübergreifende Spiele von Erstanbietern. Titel von Drittanbietern, etwa „Call of Duty“ oder „Grand Theft Auto“ (GTA) betrifft sie nicht. Deren Publisher können weiterhin kostenlose Upgrades anbieten. Die Szene wundert sich über den Schritt, da andere Spiele-Distributoren den gegenteiligen Weg gehen. So können etwa Microsoft-Kunden ihre Spiele frei zwischen Xbox One, Xbox Series X und PC wechseln, ohne dafür bezahlen zu müssen. Auch, wer über Steam Titel kauft, erhält immer die Versionen der anderen Plattformen (PC, Linux, Mac – falls vorhanden) kostenlos dazu. Valve nennt das Steam Play.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Sebastian

Dann Kauf ich auch wie bei der PS4 erst in 6 bis 8 Jahren frühestens eine PS5 … So eine Sauerei! Aber es gab ja schon länger Gerüchte, zumal sich Sony nicht mehr an sein Wort hält exklusiv Titel nicht auf anderen Plattformen zu veröffentlichen. Wenn ich nur ein Gamepad brauche um etwas am PC spielen zu können dann wird die Zukunft für die PS5 richtig düster…

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige