Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Was sind NFT? Diese South-Park-Folge erklärt es dir

Was sind eigentlich NFT? Diese Frage stellen sich sicher weiter viele Menschen. Die Macher der Kultserie South Park liefern darauf eine Antwort, die besser nicht hätte sein können.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

South Park hat sich dem Thema NFT gewidmet. (Screenshot: Youtube)

In den letzten Jahren hat sich die Welt ganz schön verändert. Aber von Krypto und NFT wird wohl jeder mittlerweile einmal gehört haben. Viele Menschen haben sogar in die digitalen Objekte investiert. Doch so richtig durchdrungen, was es damit eigentlich auf sich hat, haben einige noch immer nicht. Oder könnte jeder hier Begriffe wie „Hodl“, „Fomo“ und „Pump and Dump“ aus dem Stand einwandfrei erklären?

Anzeige
Anzeige

Bei dem zunehmenden Interesse an diesem Themengebiet war es nur eine Frage der Zeit, bis die South-Park-Schöpfer Trey Parker und Matt Stone NFT ins Visier und aufs Korn nehmen. Die Zeichentrickserie ist dafür bekannt, auch regelmäßig politische und aktuelle Themen in ihren Folgen zu behandeln.

Absurdität von NFT beleuchtet

Die Macher warfen den NFT-Wahnsinn mit der Pandemie in einen Topf und kreierten ein South-Park-Special, das nur exklusiv bei Paramounts Premium-Abo zu sehen war. Der NFT-Teil der Folge wurde dennoch vielfach im Netz geteilt und ging viral, denn der Clip fast zusammen, wie lächerlich und seltsam die Krypto-Sprache und der Hype um NFT teilweise sein kann. Die Fans jedenfalls sind begeistert, dass eine so große Serie wie South Park das Thema NFT so genau thematisiert – mit all seiner Absurdität in der heutigen Zeit.

Anzeige
Anzeige

South Park macht sich auf gewohnte Art über all diejenigen lustig, die in den letzten Monaten Tausende von Euro, Dollar oder was auch immer in pixelige Kunstwerke gesteckt haben, die dann auf ihren Computern herumliegen. Zwei der NFT, die in der Folge erwähnt werden – ein Miniatur Esel mit brennendem Sombrero und eine kleine Schildkröte mit Flügeln –, werden von den Fans mittlerweile halb im Spaß und halb im Ernst gefordert. Verkaufen würden sie sich bestimmt gut.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
NFT
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Sven

Es stört mich das immer wieder alle im Bezug auf NFTs mit Halbwissen um sich werden und offensichtlich nichts von dem verstanden haben was dahinter steht.

Ein NFT ist erstmal aus technischer Sicht nichts weiter als eine fälschungssichere ID. Nicht mehr und nicht weniger.

Was man jetzt an diese ID bindet bleibt jedem selbst überlassen. Der Tatsache daß es bisher eben Bilder sind, ist wohl einfach der Tatsache geschuldet, dass es das einfachste ist und bisher bich nicht genug Zeit war, um große visionäre Projekte auf NFT Basis umzusetzen.

Das Konzept einer fälschungssicheren ID ist bahnbrechend und ermöglicht Dinge, die bisher unmöglich waren. Daher kann man aus technischer Sicht vorraus sagen, dass NFTs sich unvermeidbar durchsetzen werden. Unabhängig davon welche Blockchain genutzt wird.

Und es gibt haufenweise NFT Projekte bei denen man für den Besitz eines NFTs in Games oder auf Webseiten oder sonstwas etwas dafür bekommt. Das kann zb sein, dass man Lifetime premium membership erhält.

Und nur weil viele Idioten daraus einen Hype machen, ist die Technologie dahinter nicht schlecht oder idiotisch.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige