Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Spanien bereitet Probeflug von Europas erster Recycling-Rakete vor

Das spanische Raketensystem Miura 1 ist ein privates europäisches Projekt, um wiederverwendbare Raketen in den Orbit zu schicken. Für ein paar Minuten wären sie in der Schwerelosigkeit.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

In der 3D-Grafik ist Miura 1 schon abgehoben. (Grafik: PLD Space)

Die wiederverwendbare Rakete Miura 1 wird auf ihren Jungfernflug vorbereitet. Das Projekt des Startups PLD Space wäre das erste seiner Art in Europa. Im südspanischen Hueva laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Miura soll am Ende bis zu 100 Kilogramm kommerzielle Nutzlast in den Orbit bringen. Auch Experimente in Mikrogravitation seien möglich, schreibt der Hersteller.

Anzeige
Anzeige

Viermal 150 Kilometer weit durch den Orbit fliegen

Die Mikrorakete setzt auf eine langsame Beschleunigung, um weniger Treibstoff mitnehmen zu müssen. 70 Prozent betrage die Reduktion der Axialbeschleunigung, schreibt PLD Space.

Dadurch kann das Startup 1.000 Kilogramm Payload mit 1.550 Kilogramm Raketenhülle plus Treibstoff transportieren. Das reicht, um Miura 1 auf maximal 154 Kilometer Höhe zu bringen.

Anzeige
Anzeige

12 Minuten Flug, um bis zu vier Pakete abzuliefern

Insgesamt dauert so ein Flug rund zwölf Minuten. Dabei befände sich die Rakete etwa drei bis vier Minuten lang in der Schwerelosigkeit. Damit ermöglicht dieser Weg auch vergleichsweise kostengünstige Experimente unter den Bedingungen der Mikrogravitation.

In erster Linie wird Miura aber orbitale Fracht transportieren. Dazu besitzt sie vier Frachtkammern bis zu einem Maximalgewicht von je 25 Kilogramm. PLD Space plant vier Flüge im Jahr.

Anzeige
Anzeige

Das sonnige Land im Süden hat gute Voraussetzungen für Starts, Hueva etwa hat eigentlich immer wolkenfreien Himmel. Das könnte einer der Gründe sein, warum sich das Land zunehmend im Weltraum engagiert. Es gründete vor etwa einem Jahr eine staatliche Weltraumbehörde und stattete sie mit 700 Millionen Euro aus. Die Esa hat reagiert und erstmals seit 30 Jahren wieder spanische Astronauten rekrutiert.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige