Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Videospiel-Entwickler erstellt Charaktere und Hintergründe durch KI

Ein Spieleentwickler nutzt Text-zu-Bild-KI, um Designelemente für den Prototyp seines Spiels zu erstellen. Er kommt zu dem Schluss, dass die KI ihm mehrere Tage an Arbeit gespart hat, die Ergebnisse aber nicht perfekt sind.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Dieser Spielehintergrund wurde von einer KI erstellt. (Screenshot: trafficinggame.com)

Videospiele zu entwickeln ist ein langwieriger und aufwendiger Prozess. Gerade für kleine Studios und Solo-Entwickler bedeutet das viel Arbeit. Ein Entwickler nutzt nun Text-zu-Bild-KI wie Midjourney und Stable Diffusion, um die Designs für seinen Prototyp zu erstellen.

Anzeige
Anzeige

In seinem Devblog beschreibt der Entwickler Jussi Kemppainen, wie er dabei vorgeht. Als fertiges Produkt möchte er ein Point-and-Click-Adventure mit 2,5D-Grafik entwickeln. Die KI hilft ihm dabei, Hintergründe und Charaktermodelle zu erstellen.

Sein Ziel ist es, die KI als eine Art Mitarbeiter zu nutzen, der einige Aufgaben für ihn übernehmen kann, damit er selbst Zeit sparen und sein Spiel schneller auf den Markt bringen kann, als wenn er alle Artworks selbst erstellen würde.

Anzeige
Anzeige

Hintergründe sind kein Problem

Die Hintergründe für die verschiedenen Szenen seien dabei kein Problem. Das liegt vor allem daran, dass es sich dabei um schlichte 2D-Bilder handelt, vor denen die Charaktere agieren. Etwas Nachbearbeitung ist noch vonnöten, aber die KI mache hier schon einen ganz guten Job. Natürlich setzt das auch voraus, dass der Anwender mit KI-Bildgeneratoren umgehen und diese bedienen kann.

Größere Schwierigkeiten habe die KI bei den Charaktermodellen. Diese werden später nämlich auf einen 3D-Charakter gepackt. Darum müssen sie recht genau sein. Im ersten Schritt ließ Kemppainen sogenannte „Model Sheets“ erstellen. Diese zeigen einen Charakter aus verschiedenen Perspektiven.

Anzeige
Anzeige

Nach ein wenig herumprobieren hat er Sheets gefunden, die sich zur Modellierung und Texturprojektion eignen. Die Modellierung auf das 3D-Modell in der Software erfordert allerdings noch einiges an Input vom Entwickler. Er muss das 2D-Modell auf die Figur in 3D anpassen.

Dafür musste er das Modell sogar auseinandernehmen und einen UV-Unwrap erstellen. Normalerweise ist das mit moderner 3D-Modelling-Software nicht mehr nötig. Die Arbeit hat sich allerdings gelohnt. Einen Eindruck des mit KI erstellten Prototyps könnt ihr hier sehen:

Anzeige
Anzeige

Die KI spart sehr viel Zeit

Am Ende zieht Kemppainen ein positives Feedback. Seiner Einschätzung zufolge sparte er durch den Einsatz der KI zwei Arbeitstage allein für den Charakter und drei Arbeitstage für die Hintergründe und Kamera.

Allerdings gibt er auch zu, dass die KI so ihre Macken hat. Die Ergebnisse seien nicht perfekt und gerade bei den Close-Ups sehe man das den Charakteren an. Allerdings sei die KI immer noch eine gute Lösung, wenn man über die Schwächen hinwegsehen könne. So können Projekte realisiert werden, die ansonsten aufgrund von zu wenig Budget oder Zeitnot nie realisiert werden würden.

Diese 9 modernen 3D-Spiele setzen auf PSX- und N64-Grafik:

Diese 9 modernen 3D-Spiele setzen auf PSX- und N64-Grafik Quelle: Steam

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige