News

Tesla Model 3 ist jetzt förderfähig – die Bundesregierung gewährt 4.000 Euro Umweltbonus

Tesla Model 3 von innen. (Foto: t3n)

Teslas Model 3 ist kurz vor dem offiziellen Start in Deutschland in die Liste förderfähiger Elektrofahrzeuge aufgenommen worden. Somit können 4.000 Euro Bonus beantragt werden.

Teslas Model X und individuell-konfigurierte Neubestellungen des Tesla Model S sind seit 14. Januar in Deutschland nicht mehr für den Umweltbonus von 4.000 Euro berechtigt. Dafür hat das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt das Model 3 in die Liste förderfähiger Elektrofahrzeuge aufgenommen. Damit können Model-3-Käufer die Förderung beantragen, twittert das Bafa. Betroffen sind beide Model-3-Varianten, wie Tesla-Sprecher Stefan Keuchel ergänzte.

Teslas Model 3 in Bildern
Tesla Model 3. (Foto: t3n)

1 von 36

In die Liste nimmt das Bafa reine Batterieelektrofahrzeuge und Plug-In-Hybride auf, deren Basismodell nicht mehr als 60.000 Euro kostet. Käufer von Elektroautos, die sich auf der Liste befinden, erhalten die bis zu 4.000 Euro Umweltbonus zur Hälfte direkt vom Hersteller bei der Bezahlung des Wagens. Die Auszahlung der anderen Hälfte der Förderung muss bei der Bafa beantragt werden.

In den vergangenen Monaten gab es um die Förderung des Model S heftige Auseinandersetzungen zwischen dem Bafa und Tesla. Ende 2017 hatte das Bafa das Tesla Model S von der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge gestrichen und von Hunderten Fahrern die ausgezahlte staatliche Prämie in der Höhe von jeweils 2.000 Euro zurückverlangt. Ein Eilantrag von Tesla gegen die Bafa-Entscheidung scheiterte.

Tesla in Deutschland: Zulassung und Förderung für Model 3

Mit dem Model 3 dürfte es aber weniger Probleme geben – auch wenn Tesla in Deutschland wie in den USA zunächst die Topmodelle mit größeren Akkus verkauft. Die Basispreise für die „Long Range“- sowie die Performance-Variante des Model 3 liegen offenbar innerhalb der Grenzen. Erst Anfang der Woche hatte das Model 3 die Zulassung von der niederländischen Zulassungsbehörde bekommen und darf damit in der EU auf die Straße.

Mehr zum Thema:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung