News

Tesla plant 55 neue Supercharger-Standorte in Deutschland

Supercharger mit Models S und X – Tesla will in Deutschland ausbauen. (Foto: Tesla)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Vor der Öffnung seiner Ladeinfrastruktur für andere Elektroautos und nach einer Preiserhöhung will Tesla 55 neue Supercharger-Standorte in Deutschland schaffen – ein Zuwachs um 50 Prozent.

Deutschlandweit gibt es aktuell laut Tesla etwas über 90 Supercharger-Stationen. Ende Juni hatte der kalifornische Elektroautobauer angekündigt, seine Ladeinfrastruktur für Stromer anderer Anbieter zu öffnen – auch in Deutschland. Losgehen soll es schon im Laufe dieses Jahres. Tesla-CEO Elon Musk hatte bei der Bekanntgabe der Q2-Zahlen erklärt, dass der Konzern die Zahl seiner Supercharger stark ausbauen wolle. In Deutschland plant Tesla in den kommenden Monaten 55 neue Supercharger-Stationen – ein Plus von rund 50 Prozent.

Supercharger: 3 neue Standorte in Berlin

Das hat der Konzern über eine Aktualisierung seines offiziellen Supercharger-Ladeverzeichnisses offenbart, wie Teslamag schreibt. Demnach sollen einige der neuen Ladestation noch im laufenden dritten Quartal öffnen, etwa in Neumünster. Allein für Berlin sind drei neue Standorte für die Tesla-Ladestationen geplant, der nördlichste Standort ist in Kiel für das zweite Quartal 2022 geplant. Im Rhein-Main-Gebiet, im Rheinland sowie in der Gegend um Stuttgart sollen gleich mehrere Supercharger-Stationen entstehen.

Tesla Supercharger

Tesla will in Berlin drei neue Supercharger-Standorte einrichten. (Bild: Tesla)

Während sich Fahrer:innen anderer Elektroautos über die Öffnung der Tesla-Ladeinfrastruktur freuen dürften, sind nicht alle Tesla-Besitzer:innen begeistert. Denn befürchtet wird, dass eine stärkere Auslastung und mögliche längere Ladezeiten für Komplikationen beim Laden sorgen könnten. Letzteres will Tesla Musk zufolge durch höhere Kosten für Langsam-Lader adressieren. Zudem könnten auf alle Nutzer:innen von Superchargern bald flexible Preise zukommen. So würde das Laden von Elektroautos zu Stoßzeiten teurer werden. Dadurch ließe sich die Auslastung steuern.

Tesla erhöhte Preise fürs Supercharger-Laden

Über die jüngste Meldung bezüglich der Preise fürs Laden an Teslas Supercharger-Stationen dürften Tesla-Fans aber weniger begeistert sein. Denn Tesla hat – auch in Deutschland – schon wieder die Preise erhöht. Informationen von Tesla-Fahrer:innen zufolge soll eine Kilowattstunde Supercharger-Strom jetzt 0,40 Euro kosten, wie es bei Teslamag heißt. In mehreren Stufen hatte Tesla in den vergangenen Monaten die Preise von 0,33 Euro pro Kilowattstunde auf das aktuelle Preisniveau angehoben. Seit Oktober 2020 ging es damit mit den Preisen um 21 Prozent bergauf. Allerdings gehört Tesla damit in Deutschland noch immer zu den günstigsten Anbietern.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder