Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Tesla-Update: Das ist neu und dieses Easteregg hat Elon Musk versteckt

Tesla verteilt seit Mittwoch das Firmware-Update auf die Version 8.1 für seine Elektroautos. Die Änderungen betreffen vor allem den Autopilot 2.0. Elon Musk hat aber ein Easteregg versteckt.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

(Bild: Tesla/Musk)

Tesla-Update: Easteregg statt neuer Linux-Version

Tesla-Fans hatten sich im Vorfeld von der neuen Firmware-Version 8.1 (17.11.3) einiges erwartet, etwa eine neue Linux-Version und ein Upgrade für den Internetbrowser. Diese Neuerungen hatte Tesla-Chef Elon Musk eigentlich schon für Dezember angekündigt. Das aktuelle Update beinhaltet dagegen lediglich Verbesserungen für den Autopilot 2.0, wie Teslamag.de berichtet. Das geht aus Changelogs hervor, die Nutzer bei Reddit veröffentlicht haben. Dafür ist ein Easteregg mit an Bord.

Tesla-Touchscreen verwandelt sich nach Update in einen Zeichenblock. (Bild: Shutterstock)

Anzeige
Anzeige

Seit Mittwoch wird das Firmware-Update für Tesla-Autos ausgerollt, zuerst kommen Fahrer in Nordamerika in den Genuss der neuen Softwareversion 8.1. Wirklich Neues bietet das Update nach aktuellem Stand aber nur für den Autopilot der neuen Generation. Dieser unterstützt jetzt ein Geschwindigkeitslimit bei der Lenkautomatik (Autosteer) von 130 Kilometer pro Stunde, statt bisher 90 Kilometer pro Stunde. Darüber hinaus sind jetzt automatische Spurwechsel möglich und es gibt eine Warnung, wenn die Spur verlassen wird.

Mit der Funktion „Summon“ können Fahrer ihren Tesla automatisch ein- und ausparken lassen – per Funkfahrzeugschlüssel oder über die Tesla-App am Smartphone. Auch können Tesla-Fahrer die Standardöffnungshöhe der Falcon-Wing-Türen im Model X reduzieren und die Vordersitzkopfstützen anpassen, wie Golem.de berichtet. Die Kartenansicht soll jetzt zudem Bewertungen und Öffnungszeiten von Örtlichkeiten anzeigen.

Anzeige
Anzeige

Tesla-Touchscreen wird zum digitalen Zeichenblock

Für alle, die jetzt enttäuscht sind, hat Elon Musk in dem Update ein Easteregg versteckt, wie er über Twitter verriet. Demnach können Tesla-Fahrer den Touchscreen in einen digitalen Zeichenblock verwandeln. Dazu müssen sie einfach zweimal auf das „T“ in der Bildschirmmitte tippen, dann wird das Display weiß. Die Farben für den Stift werden über ein Drehrad ausgewählt, auch ein Radiergummi ist vorhanden. Die Kunstwerke können nach ihrer Vollendung geteilt werden.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige