Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

The Line: Neues Video zeigt große Fortschritte beim Bau der saudischen Megastadt

Die geplante Megastadt The Line macht weiter Fortschritte, wie ein neues Video zeigt. Woche für Woche werden Millionen Kubikmeter Sand und Wasser bewegt. Es sieht so aus, als könnte der erste Bauabschnitt tatsächlich schon 2030 fertig sein.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

The Line: Megastadt in der saudischen Wüste nimmt Form an. (Bild: Neom/ The Line)

170 Kilometer lang, 500 Meter hoch und 200 Meter breit – die geplante Megastadt The Line mitten in der Wüste Saudi-Arabiens hat nicht nur gigantische Ausmaße. Sie soll zugleich eine Musterstadt für neun Millionen Menschen werden, die auf Nachhaltigkeit und Wohlbefinden setzt.

Anzeige
Anzeige

Bau von The Line schreitet voran

In regelmäßigen Abständen präsentieren die Projekt-Macher:innen von Neom in Videos ihre Visionen sowie Einblicke in den aktuellen Stand der Bauarbeiten. Jetzt zeigt ein neues Video, dass es bei der 170-Kilometer-Stadt anscheinend ordentlich vorangeht.

Im Video heißt es, dass im Rahmen des The-Line-Projekts Woche für Woche Millionen Kubikmeter Sand beziehungsweise Erde und Wasser bewegt werden. Damit handle es sich bei dem Bauprojekt um die weltweit größten Erdarbeiten.

Anzeige
Anzeige

Videomaterial von den Bauarbeiten

Illustriert werden die gigantischen Ausmaße der Bauarbeiten durch Videomaterial, das wohl bei Drohnen- oder Helikopterflügen über der Baustelle aufgenommen worden ist. Darin zu sehen ist die kilometerlange Baustelle mit dem ausgehobenen Erdreich.

Entlang der Strecke sind zudem jede Menge Lkws und Bagger zu sehen, die mit dem Ausheben und Transport der Erde beschäftigt sind. Noch ist nicht genau auszumachen, wie sich die riesigen Gebäude in Mauerform in das Bild einfügen.

Anzeige
Anzeige

Aus diesem Grund finden sich in dem Video immer wieder kleine Abschnitte mit den Visionen der Architekt:innen und Projektleiter:innen. Immerhin: Wer in den vergangenen Jahren nicht so recht daran geglaubt hat, dass dieses Megaprojekt wirklich umgesetzt wird, dürfte sich nach Anschauen des neuen Videos eines anderen belehren lassen.

Experten kritisieren The Line

Freilich sind nicht alle Expert:innen von den saudischen Megacity-Visionen angetan. Im Sommer 2023 übten internationale Forscher:innen deutliche Kritik und bezeichneten das Projekt als Werbegag.

Anzeige
Anzeige

Insbesondere die Bevölkerungsdichte von 265.000 Menschen pro Quadratkilometer steht im Kreuzfeuer der Kritik. Damit wäre The Line zehnmal dichter besiedelt als Manhattan und viermal dichter als die inneren Bezirke von Manila. Beide Gebiete gelten als die am dichtesten besiedelten Stadtviertel der Welt.

Stadt der Zukunft Quelle:

Zudem würde das Projekt mindestens die Hälfte der neun Millionen Bewohner:innen zu langen Pendelstrecken zwingen. Die Forscher:innen hielten fest, dass die lineare Form „die am wenigsten effiziente Form einer Stadt“ sei. Und: „Es gibt einen Grund, warum die Menschheit 50.000 Städte hat, und alle mehr oder weniger rund sind.“

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige