Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Trotz Krieg und Katastrophen: Bitcoin keine Konkurrenz für den Dollar

Der Ukrainekrieg wird in der Kryptobranche teils als Musterfall für die Nützlichkeit digitaler Assets und Abgesang auf den US-Dollar betrachtet. Das sieht nicht jeder so.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Kryptowährungen werden für die Ukraine immer wichtiger - für Russland aber auch. (Bild: Ebru Omer / Shutterstock)

Chamath Palihapitiya ist Risikokapitalgeber und als solcher Gründer des Investmentunternehmens Social Capital. Und er hat eine ungewöhnliche Sicht auf die Dinge. Vor allem verwehrt er sich der Erwartung, dass sich der völkerrechtswidrige Überfall Russlands auf die Ukraine für Kryptoassets auf Kosten des US-Dollars als positiv erweisen werde.

Bitcoin und Dollar profitieren gleichermaßen

Anzeige
Anzeige

Schon jetzt sei zu erkennen, so Palihapitiya, dass die russische Invasion nicht den „Krypto-Boom, auf den wir alle gewartet haben“, bewirken würde. Vielmehr sei zu erkennen, dass sowohl Bitcoin wie auch der Dollar „im Moment gewinnen“. Dabei erkennt er interessante Parallelen.

So sei zwar zu beobachten, dass sich Bitcoin als „institutioneller sicherer Hafen“ auszeichne. Wichtig sei dabei, dass es dem Coin-Primus gelinge, sich von allen anderen Kryptowährungen auf dem Markt abzugrenzen.

Anzeige
Anzeige

Ebenso sei aber zu beobachten, dass sich der US-Dollar ebenfalls stärker zeige und es ebenfalls schaffe, sich gegen andere Währungen abzugrenzen. Daraus konstruiert er einen möglichen Zusammenhang.

Anzeige
Anzeige

So sei bei einem Kursabstieg des Bitcoins zu erwarten, dass andere Krypto-Assets tendenziell größere Verluste erleiden. Ebenso würden nicht-amerikanische Vermögenswerten schlechter abschneiden, wenn in Dollar denominierte Aktien fallen.

Bitcoin als Lösung bei globalen Katastrophen

Bitcoin-Enthusiasten dürfte vor allem der Umstand gefallen, dass die sogenannte Bitcoin-Dominanz, die den prozentualen Anteil des Wertes der wertvollsten Kryptowährung der Welt an der Marktkapitalisierung insgesamt misst, seit Mitte Januar von 39 auf 43 Prozent gestiegen ist.

Anzeige
Anzeige

Die Dollar-Korrelation sieht ein anderer schillernder BTC-Maximalist nicht. Microstrategy-Chef Michael Saylor erkennt allein in Bitcoin die Lösung für eine Reihe von schweren globalen Problemen, darunter Inflation, Krieg und Hungersnöte.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige