Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Fritzbox: Schnelles Router-Update ist Pflicht, wenn ihr bei der Telekom seid

Telekom-Nutzer werden aufgefordert, ihre Fritzbox zu aktualisieren – und das am besten sofort. Sonst droht ihnen der Telefonie-Ausfall. Das Internet soll jedoch weiterhin verfügbar sein.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die Fritzbox der Deutschen Telekom benötigt ein Update. (Foto: dpa)

Wer bei der Telekom Kunde ist und gerne telefoniert, sollte diesen Hinweis ernst nehmen. Die Deutsche Telekom stellt am morgigen Dienstag, den 15. März, etwas am eigenen Netzwerk um. Dadurch werden diverse Router beeinträchtigt, telefonieren ist dann nicht mehr möglich.

Anzeige
Anzeige

„Am 15. März 2022 wird es ein Update in unserem Netz geben. Eine uneingeschränkte Nutzung der Fritzbox ist dann nur noch mit der Firmwareversion 7.29 möglich. Sollte eure Fritzbox mit der Version 7.25 bestückt sein, könnt ihr ab dem 15. März 2022 nicht mehr telefonieren. Euer Internetzugang wird weiterhin verfügbar sein“, heißt es in der Telekom-Erklärung, die in einem Blogbeitrag veröffentlicht wurde.

Betroffen sein werden also alle Geräte, auf denen Version 7.25 läuft. Wer noch eine ältere Version auf seinem Router installiert hat, ist von dem Problem nicht betroffen. Diesen Personen rät die Telekom allerdings auch zum Update, da nur so die höchstmögliche Sicherheit gewährleistet werden kann.

Anzeige
Anzeige

Konfigurationsfehler sorgt für Sicherheitslücke

Der Grund für die plötzlich notwendige Aktualisierung liegt im Betriebssystem der Fritzbox. In den FritzOS-Versionen 7.25 bis 7.28 gab es laut Telekom einen Konfigurationsfehler, der jetzt mit einem Update umgehend behoben werden soll. Das Unternehmen erklärt auch, warum dieser Schritt jetzt so plötzlich vollzogen werden muss und warum er wichtig für die Sicherheit der Kunden ist: „AVM hat mit der Version 7.25 die TLS-Schnittstelle für die verschlüsselte Kommunikation verwendet. Der Medienstrom RTP wird jedoch unverschlüsselt übertragen und dies ist gemäß Sicherheitsstandards nicht zulässig.“

Anzeige
Anzeige

Wer bei seinem Router die Funktion aktiviert hat, dass Updates automatisch installiert werden, dessen Router sollte bereits auf Version 7.29 laufen. Alle anderen Nutzer werden gebeten, ein Online-Update oder ein manuelles Update durchzuführen. Die Anleitungen dafür verlinkte die Telekom in ihrem Blogbeitrag.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ole

Die Telekom hat Kabel-Fritzboxen im Einsatz?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige