Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Vorstoß in der EU: Ripple beantragt Lizenz für virtuelle Assets in Irland

Ripple beantragt eine Lizenz in Irland, um Dienstleistungen für virtuelle Vermögenswerte anzubieten. Damit weitet das Unternehmen seine Aktivitäten in Europa weiter aus.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Ripple-Währung XRP. (Bild: Ripple.com)

Das Unternehmen Ripple, das 2012 unter anderem die Kryptowährung XRP auf den Markt gebracht hatte, weitet seine Aktivitäten in Europa aus. Damit will sich Ripple noch unabhängiger vom US-amerikanischen Markt machen. Dort hat Ripple aufgrund der SEC-Klage einen schweren Stand.

Anzeige
Anzeige

Ripple beantragt Lizenz in Irland

Das Krypto-Zahlungsunternehmen Ripple bemüht sich laut CNBC um eine Lizenz der irischen Aufsichtsbehörde als Anbieter von Dienstleistungen für virtuelle Vermögenswerte, um seine Aktivitäten in Europa auszuweiten.

Ripple wird sich auch um eine E-Geld-Lizenz bemühen, so Stuart Alderoty, General Counsel von Ripple, gegenüber CNBC. Die Lizenz wird umso interessanter, da sie durch eine einheitliche Regulierung in der EU bald auch in der ganzen EU anerkannt werden könnte.

Anzeige
Anzeige

USA nicht mehr von großer Bedeutung für Ripple

Aktuell steht Ripple vor allem wegen der Klage der US-Börsenaufsicht SEC im Fokus. Seit Dezember 2020 wird der Fall vor Gericht verhandelt. Ein Ende ist allerdings bereits in Sicht, da beide Parteien ein „summarisches Urteil“ beantragt haben. Dadurch sind keine neuen Beweise mehr zulässig und das Gericht muss auf Basis der bisher eingereichten Dokumente ein Urteil fällen.

„Im Wesentlichen werden alle Kunden und Einnahmen außerhalb der USA generiert, auch wenn wir immer noch viele Mitarbeiter in den USA haben“, so Alderoty.

In Europa ist Ripple bereits in den vergangenen Monaten und Jahren aktiv. Bereits im Oktober 2021 war Ripple beispielsweise der Digital Pound Foundation beigetreten. Damit wollte Ripple die Entwicklung und Implementierung eines digitalen Pfunds im Vereinigten Königreich fördern. Doch auch in Nordamerika arbeitet Ripple an seinem Wachstum. So hatte Ripple inmitten des Krypto-Winters kurz nach dem Kollaps von Terra (LUNA) im Juni einen neuen Standort in Kanada eröffnet und wollte bis zu 50 Mitarbeiter einstellen. Andere Krypto-Unternehmen – wie zum Beispiel Coinbase – bauen hingegen einen Großteil der Stellen ab.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige