Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Was twittert Musk als nächstes? Dieser KI-Generator zeigt es euch

Elon Musk und seine Twitter-Übernahme haben die Medienlandschaft in den letzten Tagen sehr bewegt. Die Userschaft der Social-Media-Plattform ist zwiegespalten. Gehen oder bleiben? Oder doch lieber die Zeit mit einem neuen KI-Tool vertreiben?

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Was Musk wohl als nächstes twittert? (Foto: picture alliance/ ZUMAPRESS.com/ Rafael Henrique)

Elon Musk postet bei Twitter viel, wenn der Tag lang ist, und gibt eigentlich zu jedem Thema seinen Senf dazu, auch wenn es seine Fachgebiete gar nicht betrifft. Der Milliardär hat nicht umsonst mit die meisten Follower beim Kurznachrichtendienst. Jetzt gehört ihm Twitter auch noch und er kann eigentlich tun und lassen, was er will.

Anzeige
Anzeige

Doch was wird Musk in Zukunft wohl so alles tweeten? Ein auf einer künstlichen Intelligenz basierender Generator liefert vielleicht schon erste Antworten. Der KI-Tweet-Generator von Tweet Hunter wurde entwickelt, um einen Tweet zu erstellen, der klingt, als ob er vom Kontoinhaber stammen könnte, dies aber eigentlich gar nicht tut.

Könnte aus der Feder von Musk stammen, oder? (Screenshot: Tweet Hunter)

Für Unkreative entworfen

Das neue Tool wurde ursprünglich entwickelt, um Nutzern zu helfen, ihr Twitter-Publikum zu vergrößern und ihre Tweets zu Geld zu machen. Das Tool ermöglicht es jedem, einen Twitter-Benutzernamen einzugeben und sofort eine Reihe von Tweets zu generieren. Während die einen das Tool nutzen, um zu gucken, was sie vielleicht als nächstes posten könnten, probieren die anderen Promi-Accounts aus – wie eben den von Elon Musk.

Anzeige
Anzeige

Das Tool zu bedienen geht schnell und ist ziemlich einfach. Durch den Besuch der Tweet-Hunter-Website und die Navigation zum Tool „Tweets generieren“ kann jeder fast jeden beliebigen Benutzernamen hinzufügen und darauf klicken, um die Tweets anzuzeigen, die das Konto veröffentlicht haben könnte.

Der Generator hat seit der Musk-Übernahme von Twitter so viel an Popularität gewonnen, dass die Website die Anzahl der Anfragen, die Benutzer zum Generieren von Tweets stellen können, begrenzen musste, um noch allen gerecht zu werden. Der Leiter des Startups Tweet Hunter, Thibault Louis-Lucas, sagte gegenüber Newsweek: „Wir haben ungefähr 250.000 einzelne Besucher. Beim Bauen ging es in erster Linie mehr um Spaß, das Ziel war es, kleinen Creators zu helfen, Inspiration zu finden.“ Jetzt seien die „Server ausgebrannt“.

Anzeige
Anzeige
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige