Anzeige
Anzeige
Fundstück

Weltraumreise vom Sofa aus: Diese Karte zeigt dir 200.000 Galaxien

Auf der Karte liegen die Galaxien dicht an dicht: Forscher:innen haben eine Übersicht entwickelt, die unter anderem zeigen soll, wie weit wir ins All schauen können.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Der Weltraum bietet faszinierende Bilder. (Foto: Outer Space / Shutterstock)

Die Karte Map-of-the-Universe soll alle bekannten Galaxien auf einmal darstellen: Astronom:innen der John Hopkins Universität haben eine Übersicht erstellt, die etwa 200.000 Galaxien gleichzeitig zeigen soll.

Anzeige
Anzeige

Kuchenstück-Karte: Punkte zeigen Galaxien

Die Karte hat die Form eines Kuchenstücks, wie Zuckerstreusel sind darauf die Galaxien zu sehen. Das Besondere: Die Punkte haben die Farben, die die Galaxien aus unser Sicht haben. Zum Beispiel sind die Spiral-Galaxien, zu denen auch unsere Milchstraße gehört, hell und blau leuchtend.

Die Karte ist nach Lichtjahren geordnet. Am Anfang – quasi an der Spitze des Kuchenstücks – stehen die hellblauen Spiral-Galaxien. Etwa 1,3 Milliarden Lichtjahre entfernt kommen dann elliptische Galaxien. Sie sind gelblich gefärbt und stärker leuchtend als die Spiral-Galaxien.

Anzeige
Anzeige

Von der Milchstraße bis zu 12 Milliarden Lichtjahre entfernt

Auf der interaktiven Karte wird das Kuchenstück immer breiter, je weiter die Lichtjahre entfernt sind: Es werden immer mehr Galaxien. Die verschiedenen Galaxie-Arten sind jeweils, sobald sie zu sehen sind, in einem nebenstehenden Kasten benannt. Die Karte geht bis auf zwölf Milliarden Lichtjahre Entfernung zurück.

Wer jetzt atemberaubende Aufnahmen – wie jene aus dem James-Webb-Teleskop – erwartet, liegt allerdings falsch: Bei der Karte geht es nicht darum, einzelne Galaxien zu zeigen, sondern eine Übersicht über die Gesamtheit zu geben. „Diese Karte, die Galaxien nur als kleine Punkte zeigt, erlaubt den Zuschauern, verschiedene Maßstäbe gleichzeitig grundsätzlich zu verstehen“, so Brice Ménard, Professor an der John Hopkins Universität, in einem Youtube-Video der Uni.

Anzeige
Anzeige

Daten vom Sloan Digital Sky Survey Teleskop

Die Karte soll sichtbar machen, wie weit wir in das Universum schauen können. So zeigt auch das kuchenstückförmige Design, dass wir bisher nur einen Teil des Weltraums sehen können.

Das sind die 18 besten Bilder aus dem Weltall Quelle: NicoElNino/Shutterstock

Für die Erstellung haben die Forscher:innen Daten des Sloan Digital Sky Survey Teleskops verwendet. Das nimmt seit mehr als 20 Jahren jede Nacht Bilder auf. Durch die Daten war es möglich, neben der realen Farbe auch die tatsächliche Position der Galaxien umzusetzen. Die Astronom:innen wollten die Übersicht außerdem so bauen, dass sie auch für Laien verständlich ist.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige