Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Mercedes-Benz und Deutsche Telekom sind die wertvollsten deutschen Marken

Im Global 500 2022 Report sind die wertvollsten Brands nach Markenwert gerankt. In den Top 25 befinden sich auch zwei deutsche Marken – zwischen Apple, Google und Co.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
(Foto: nitpicker / shutterstock)

Brand Finance, eine Markenbewertungs- und Strategieberatung, hat die wertvollsten Brands 2022 anhand des Markenwerts gelistet. Der Markenwert bezieht sich dabei auf den aktuellen Wert der Erträge, die speziell mit dem Ruf der Marke zusammenhängen. Unter den 25 Marken mit dem höchsten Markenwert finden sich zwei aus Deutschland.

Mercedes-Benz und Telekom wertvollste deutsche Marken

Wenig überraschend sind die Plätze 1 bis 4 unverändert: Apple führt die Liste an mit einem Markenwert von 355 Milliarden US-Dollar. Amazon folgt mit einem Brand-Value von 350 Milliarden, Platz 3 belegt Google mit 263 Milliarden Dollar. Microsoft bleibt auf Platz 4 mit 184 Milliarden Doller Markenwert. Facebook belegt den siebten Rang, genau wie 2021. Die erste deutsche Marke ist Mercedes-Benz auf dem 15. Platz mit einem Brand-Value von 60,7 Milliarden. Während Mercedes-Benz allerdings zwei Plätze verloren hat, ist die Deutsche Telekom von Platz 23 2022 auf Platz 17 gestiegen, ihr Markenwert sind 60,1 Milliarden. Tiktok ist dieses Jahr neu eingestiegen, direkt auf Platz 18, und wurde als global am schnellsten wachsende Marke eingestuft.

Liste der 25 Marken mit höchstem Brand Value

Die 25 wertvollsten Marken, darunter zwei deutsche. (Grafik: Brand Finance)

Anzeige
Anzeige

Die nächsten deutschen Marken im Ranking sind die Allianz (Platz 30) mit einem Wert von 45,2 Milliarden Dollar, BMW ist zehn Plätze nach unten gerutscht auf den Rang 39 mit einem Brand-Value von 37,9 Milliarden Dollar. Auch Porsche hat zehn Plätze verloren und befindet sich auf Platz 46. Unter den Top 100 befinden sich ansonsten nur noch Siemens auf Platz 86 und Aldi auf Platz 99.

So wurde der Brand-Value errechnet

Der Brand-Value setzt sich dabei aus verschiedenen Teilen zusammen: Zum einen sollen die gezahlten Lizenzgebühren untersucht und analysiert worden sein, welche Auswirkungen die Marke auf die Rentabilität des Sektors hat – im Vergleich zu generischen Marken. Das sei der Bereich des Brand-Impacts. Der Brand-Strength lägen drei Säulen zugrunde: Input, Equity und Output. Inputs seien Aktivitäten, die die zukünftige Stärke der Marke unterstützen, unter Equity wurde die reale Wahrnehmung verstanden, die durch Marktforschungs-Partner:innen erfasst wurde. Der Output seien Leistungskennzahlen wie beispielsweise der Marktanteil. Daraus ergebe sich dann der Brand-Strength-Index, der maximal 100 Punkte betragen könne. Daraus wurden weitere Berechnung angestellt wie Lizenzgebührensätze und Prognosen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Patrik Pister

Die Telekom ist eine der wertvollsten Marken, weil sie weltweit bekannt ist und eine starke Präsenz in vielen Ländern hat. Sie bietet eine breite Palette von Telekommunikationsdiensten an, darunter Mobilfunk, Festnetztelefonie, Internet und Fernsehen. Die Telekom hat eine lange Geschichte und ist seit vielen Jahren in der Branche tätig, was ihr Vertrauen und Glaubwürdigkeit verleiht. Sie investiert auch kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, um innovative Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Darüber hinaus hat die Telekom ein starkes Markenimage aufgebaut, das mit Qualität, Zuverlässigkeit und Kundenservice verbunden ist. Dies trägt dazu bei, dass die Marke einen hohen Wert hat und von den Verbrauchern geschätzt wird. War nur eine Frage der Zeit bis Sie zur Wertvollsten Marke wird :) Gruß Patrik Pister

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige