Anzeige
Anzeige
News

Windows 11: Darum läuft das nächste große Update auf alten PCs nicht mehr

Das nächste große Update von Windows 11 hat wohl drastische Konsequenzen für Nutzer:innen, die das Betriebssystem auf alten PCs laufen lassen. Nun wurde der Grund dafür bekannt.

Von Christian Bernhard
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Windows 11 wird auf alten PCs wohl bald nicht mehr laufen. (Foto: mundissima / Shutterstock)

Microsoft hat vor Kurzem auf seiner Entwicklerplattform learn.microsoft.com bestätigt, dass Windows 11 dieses Jahr ein sogenanntes 24H2-Update erhält. Wann konkret das passiert, ist noch nicht offiziell verkündet worden.

Anzeige
Anzeige

Ältere PCs können das Update nicht erhalten

Immer konkreter wird allerdings, dass es Konsequenzen für Nutzer:innen haben dürfte, die das Betriebssystem auf alten PCs laufen lassen. Und zwar unangenehme: Es wird dann wohl nicht mehr funktionieren.

Der Grund dafür ist die Funktion „Popcnt“ (Popcount bzw. Population Count). Sie muss anscheinend von der CPU, also dem Hauptprozessor des Computers, unterstützt werden. Eingeführt wurde sie laut dem Online-Magazin Winfuture erst im Jahr 2008, und das bedeutet, dass ältere Computer die Systemanforderungen nicht erfüllen.

Anzeige
Anzeige

Diverse Treiber brauchen die Funktion

Aufgefallen ist die Änderung der Hardware-Voraussetzungen dem X-User Bob Pony. In einem Tweet erklärt er, welche Konsequenzen das habe. Sein Fazit: Ohne Popcnt bootet der Computer nicht, sprich er fährt nicht mehr hoch.

Das liegt wohl daran, dass mit dem nächsten großen Windows-11-Update diverse Treiber die CPU-Instruktion Popcnt nutzen werden, darunter etwa die USB-XHCI-Treiber, die für den Umgang mit USB 3.0 oder höher verwendet werden.

Anzeige
Anzeige

Das bedeutet für die Nutzer:innen von alten Windows-PCs, dass sie dann aller Voraussicht nach nicht mehr auf die neue Windows-11-Version aktualisieren können.

Nächste Windows-11-Version baut auf KI

Die bisherige Windows-11-Version lief auch auf alten Computern noch ohne größeren Einschränkungen. Expert:innen gehen davon aus, dass es schwierig sein wird, eine Lösung für das Problem zu finden.

Anzeige
Anzeige

Die nächste Version von Windows 11 soll auf der neuen Windows-Plattform namens Germanium basieren. Es wird erwartet, dass sie KI-Funktionen und KI-Erlebnisse der nächsten Generation präsentiert. Der Release von Windows 24H2 dürfte im Laufe des Septembers oder Oktobers erfolgen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Damista

Windows 11 lief bereits auf den meisten pre-2015 PCs nicht mehr. Somit dürften eigentlich nicht besonders viele Systeme betroffen sein.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige