Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Windradtürme aus Holz: Deutsche Idee wird jetzt in Schweden zum Hit

Türme für Windräder könnten sehr viel umweltfreundlicher hergestellt werden, wenn sie aus Holz statt aus Stahl gefertigt würden. Sie wären sogar haltbarer. Eine aus Deutschland stammende Idee wird jetzt in Schweden erfolgreich umgesetzt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Holzturm für Windräder: Transport der Module. (Bild: Modvion)

Holz gilt als vielversprechendes Konstruktionsmaterial, wenn es um Türme für Windkraftanlagen geht. Das wahrscheinlich weltweit erste Windrad mit Holzturm hat die Firma Timbertower 2012 in Hannover-Marienwerder errichtet. Dort erzeugt es auch fast zehn Jahre später noch Strom – in die Serienproduktion hat es die Idee aber nicht geschafft. Dabei können Türme aus Holz klimafreundlicher produziert werden als ihre Gegenparts aus Stahl. Und sie sind belastbarer. Jetzt hat ein schwedisches Startup die Idee aus Deutschland aufgegriffen und perfektioniert – und hat Erfolg damit.

Modvion baut Windradtürme aus Holz

Anzeige
Anzeige

Dem Prototyp-Stadium scheint das schwedische Startup Modvion jedenfalls entwachsen zu sein. In Göteborg lässt Modvion jetzt Windradtürme produzieren, die ausschließlich aus Holz gefertigt werden. Modvion hat laut Firmenchef Otto Lundman im Vergleich zu den Timbertower-Türmen einiges am Design verändert. Das Startup hat sich dabei von den nordischen Holzhochhäuser-Konstrukteur:innen inspirieren lassen, wie die Taz schreibt. Entsprechend bestehen die runden Segmente der Türme aus Furnierschichtholz, das Stahl überlegen sein soll.

Jedenfalls können die Windradtürme damit umweltfreundlicher hergestellt werden. Auch der Transport zum Aufbauort gestaltet sich einfacher – nämlich ohne aufwändige Schwertransporte. Denn die Module sind nur 14,5 Meter lang und bis zu 4,5 Meter breit. Die einzelnen Module werden zu konisch zulaufenden Zylindern zusammengefügt und dann – ähnlich wie bei gestapelten Kaffeetassen – mithilfe von Kran oder Hubschrauber aufeinandergesetzt. Verbunden werden sie dann mit Klebeverbindungen. Schließlich wird noch lackiert – als Wetterschutz.

Anzeige
Anzeige

Kann Holz die Windkraft revolutionieren?

In der Nähe von Göteborg ist seit rund zwei Jahren ein 30 Meter hoher Prototyp in Betrieb. Anfang 2023 soll der erste kommerzielle Turm folgen. Der soll dann 100 Meter hoch sein. Geplant sind weitere zehn Türme mit einer Höhe von jeweils 150 Metern. Danach soll es schneller vorangehen. Lundman zeigt sich überzeugt, dass Holz „die Windkraft revolutionieren“ werde. Die Finanzierung scheint zu stehen. Zu den Investoren zählt Modvion den Energiekonzern Vattenfall, den Windturbinenbauer Vestas sowie der EIC Fund der EU. Die Skepsis der Branche, die Timbertower noch das Genick gebrochen hatte, dürfte Modvion also mittlerweile überwunden haben.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige