Anzeige
Anzeige
Analyse

Yippy Green: Darum setzt das Startup auf eine Cannabis-Suchmaschine

Mit Yippy Green will Ulrich Walter mit seinem Team den Cannabis-Hype nutzen. Inhalte zum Wohlbefinden sollen Nutzer:innen anlocken, Firmen sollen von vielversprechenden Platzierungen profitieren.

3 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
(Foto: Handatko / Shutterstock)

Eine Suchmaschine für Cannabis? So tritt Yippy Green auf den ersten Blick auf. Schnell zeigt sich: Das ist nicht der eigentliche Unternehmens­zweck – Weed-Angebote gibt es auf der Website nicht, auch geht es nicht um die Produktion. Sie nutzen stattdessen das Thema Cannabis als Aufhänger, um dazu passende Corporate Inhalte zu platzieren. Daran arbeitet CEO und Mitgründer Ulrich Walter mit seinem Team – laut seiner Aussage etwa zwei Hände voll an Menschen groß.

Anzeige
Anzeige

Cannabis als Themeneinstieg

Zwar haben sie den Einstieg über das Thema Cannabis gemacht, allerdings wollen sie Artikel rund um Themen platzieren, die aus ihrer Sicht dazu passen: „Dazu kann auch etwas zum Thema Garten gehören, ich sage mal lapidar Rasenmäher oder Dünger“, so Walter. So entwickeln sie ausgehend vom gehypten Oberthema Cannabis weitere Themenfelder, nutzen die darauf liegende Aufmerksamkeit und setzen auf Inhalte, die sich rund um das Thema Wohlbefinden und Lifestyle drehen sollen.

In dem Bereich hat Walter schon Erfahrung: Er steckt hinter der Krankenkassen-Zentrale. Schon auf der Website wurden Inhalte rund um das Thema Gesundheit gesammelt – allerdings mit dem Fokus auf Krankenkassen und Versicherte. Die damit gemachten Erfahrungen und auch Inhalte kommen nun Yippy Green zugute. Die Themenfindung für die Website gehe vom aktuell relevanten Thema Cannabis aus und entwickelt sich von dort weiter. Was könnte damit zusammenhängen? Laut Walter beispielsweise CBD oder eben der Garten.

Anzeige
Anzeige

Ulrich Walter ist einer der Gründer von Yippy Green. (Foto: Yippy Green)

Zu den Themen werden dann auf der Seite verschiedene Artikel erstellt. Die eigene Redaktion, Chefredakteur ist Jan Tissler, erstellt den Corporate Content für Firmen. Für B2C-User:innen gehe es dabei um eine Wissens­vermittlung, allerdings nicht im unabhängigen Sinn. Schließlich geht es bei Yippy Green um Corporate Content.

Keine Produkttests

Testergebnisse zu Produkten werden daher auf der Seite nicht zu finden sein: „Wir werden keine Produkte von den Anbietern analysieren und beurteilen“, so Walter. Generell befindet sich das Angebot von Yippy Green noch im Aufbau. Dazu ist Walter auch in engem Austausch mit der Branche. Ihm ist besonders wichtig, nicht in der klischeebesetzten Ecke der Kiffer:innen zu landen.

Anzeige
Anzeige

Schließlich solle das Angebot beispielsweise auch Familien ansprechen. „Vielleicht ist es auch für eine Familie spannend, die sich für den Garten interessiert und die Kinder für die Natur begeistern will“, so Walter.

Aufbau eines B2B-Netzwerks

Perspektivisch ist ein Ausbau mit einem Netzwerkaspekt geplant. Neben dem B2C-Geschäft soll sich dies besonders an B2B-Kund:innen richten. Sie sollen sich über Yippie Green vernetzen.

Anzeige
Anzeige

„Wir sind ja selbst kein produzierendes Gewerbe, sondern ein Marketinginstrument, eine Interaktionsplattform“, beschreibt der CEO. Perspektivisch könnten auch Premium-Accounts angeboten werden sowie Dienstleistungen im Abo. Die Idee: Yippy Green baut sich eine Reichweite auf, von der Firmen profitieren können.

Suchmaschinen­ranking als Unternehmens­inhalt

Abgesehen davon will die Website auch eine Anlaufstelle für Events in der Branche werden. Verschiedene Messen, die für den Cannabismarkt relevant sind, werden bereits aufgelistet.

Mitunter gelingt es allerdings nicht, diese Seite und weitere zu erreichen: Das gesamte Konstrukt befindet sich noch im Aufbau. Stück für Stück sollen mehr Themen auf der Website vertreten sein. Zusätzlich setzt Yippy Green laut eigenen Angaben auf SEO-Expert:innen, die ein gutes Ranking unterstützen sollen.

Anzeige
Anzeige

Insgesamt sollen Firmen Yippy Green nutzen, um ihre Angebote zu platzieren. Damit gibt es immer mehr Corporate Content, womit mehr User:innen angesprochen werden sollen – was wiederum den Wert steigert. Damit ist Yippy Green allerdings selbst auf andere Suchmaschinen angewiesen – trotz der eigenen Benennung als Suchmaschine.

Mehr zu diesem Thema
B2B
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige