News

Einkaufen auf Youtube: Google arbeitet an E-Commerce-Funktion

Zukünftig könntet ihr Produkte aus Unboxing-Videos möglicherweise direkt über Youtube kaufen. (Foto: CrispyPork / Shutterstock.com)
Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Bald könnten Produkte direkt über Youtube verkauft werden. Entsprechende Tests sind bereits angelaufen.

Schon jetzt spielt Youtube eine nicht zu verachtende Rolle bei vielen Online-Einkäufen: Laut einer Google-Umfrage nutzen 55 Prozent aller Online-Shopper die Videoplattform, um sich über Produkte zu informieren. Diesen Umstand will das Unternehmen offenbar zukünftig dafür nutzen, um Produkte direkt über die Plattform zu verkaufen.

Bloomberg zufolge arbeitet Google bereits mit einer Reihe von Influencern zusammen. Diese Influencer erfassen jetzt die in ihren Videos vorgestellten Produkte. Diese Daten werden dann mit Googles Shopping-Tools verbunden. Das Ziel ist, so Bloomberg, Youtube in einen riesigen Produktkatalog zu verwandeln. Die in einem Video vorgestellten Produkte könnten dann direkt mit einem Klick über Youtube gekauft werden. Nach Angaben von Bloomberg testet Google außerdem eine Integration der E-Commerce-Software des kanadischen Anbieters Shopify.

Online-Branche setzt in der Krise auf E-Commerce

In der Coronakrise sind auch bei Google die Werbeumsätze eingebrochen. Das Unternehmen verzeichnete erstmals in der Firmengeschichte einen Rückgang der Werbeeinnahmen. Dem E-Commerce-Konzern Amazon geht es derweil prächtig. Für Google könnte der Aufbau einer Shopping-Funktion demnach helfen, die Unternehmensumsätze trotz Krise wieder zu steigern. Google würde damit dem Vorbild einiger anderer Online-Plattformen folgen.

Facebook beispielsweise hat dieses Jahr ein neues E-Commerce-Angebot gestartet und baut seitdem beständig die Shopping-Funktionalität auf der Plattform und dem Schwesternetzwerk Instagram aus. Und auch Pinterest ist gerade dabei, die Einkaufsfunktionen der Plattform massiv auszubauen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder