Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Beeindruckende Bastelei: Youtuber steuert Kirchenorgel mit Gameboy

Ein englischer Bastler hat eine Kirchenorgel so umgebaut, dass sich diese mit einem modifizierten Gameboy steuern lässt. Den hatte er zuvor selbst programmiert, um die Melodie und einzelne Stimmen zu generieren.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Eine Kirchenorgel per Gameboy gesteuert. (Foto: LOOK MUM NO COMPUTER / Youtube)

Mit einem umgebauten Gameboy hat es der 34-jährige britische Musiker und Bastler Sam Battle geschafft, eine Kirchenorgel zu steuern. Die Orgel hatte der Bastler im letzten Jahr auf Ebay ersteigert und danach umgebaut, wie er auf seinem Youtube-Kanal „Look Mum No Computer“ berichtet. Billiger als die Steuerung eines analogen Synthesizers über Midi sei das gewesen, erklärt Battle, der bereits in der Vergangenheit ähnliche Videos gezeigt und mit analogen Synthesizern und Kleinstrechnern experimentiert hat.

Anzeige
Anzeige

Kirchenorgel per Midi steuern – per Arduino

Der Bastler hat zunächst auf dem Gameboy selbst die Melodie und die einzelnen Stimmen in Form von einzelnen Steuercodes programmiert, hierfür einen kompletten Song entwickelt und damit dann die Kirchenorgel gesteuert. Allerdings gehe das, erklärt er, maximal dreistimmig aufgrund der Begrenzungen der Handheld-Spielekonsole. Die Kirchenorgel wurde dann zusätzlich mit Lichtern und Mikrofonen ausgestattet.

Erworben hatte Battle die Kirchenorgel in einem Haus in Bristol, wo sie wieder zusammengebaut worden war, nachdem sie einige Zeit zuvor aus einer Kirche abgebaut worden war. Gesteuert wird die Kirchenorgel über den bei Musikern seit Jahrzehnten gängigen Midi-Standard (Musical Instuments Digital Interface), der inzwischen eine Vielzahl elektronischer Instrumente steuern kann. Auch die Orgel musste diesbezüglich aufwendig nachgerüstet werden, wobei ein Arduino zum Einsatz kommt.

Anzeige
Anzeige

In einem längeren Video erklärt der Bastler, wie genau er vorgegangen ist, und zeigt, wie die Orgel jetzt spielt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige