Anzeige
Anzeige
Tool-Tipp
Artikel merken

Online-Formulare ohne Datenschutzsorgen: Das kann Zenforms

Mit Zenforms erstellt ihr ohne viel Aufwand DSGVO-konforme Umfragen oder Quiz. Wir konnten uns das Tool vorab für euch anschauen.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Mit Zenforms erstellt ihr DSGVO-konforme Web-Formulare. (Grafik: Axonic)

Schnell eine Umfrage oder ein Quiz als Webformular umzusetzen, ist bereits mit einer ganzen Reihe von Tools möglich. Zenform will sich von den Platzhirschen allerdings durch strengen Datenschutz und einen deutschen Serverstandort abgrenzen. Denn während Google und Microsoft bekanntermaßen US-Unternehmen sind, setzt beispielsweise auch der spanische Anbieter Typeform nach eigenen Angaben auf die amerikanischen Datenzentren von Amazons Cloud-Tochter AWS.

Anzeige
Anzeige

Gleichzeitig punktet Zenforms aber auch durch seine sehr einfache Bedienung. Als wir das Cloud-Tool vorab getestet haben, gab es zwar noch keine Online-Hilfe, für die Erstellung eigener Formulare war das aber auch gar nicht notwendig. Das Interface ist aufgeräumt und weitestgehend selbsterklärend.

Kanban einfach anwenden. Unser Videokurs zeigt dir, wie es geht.

Anzeige
Anzeige

Umfragen mit Zenforms erstellen

Befragungen, Umfragen oder Quiz lassen sich in Zenforms mit nur wenigen Klicks umsetzen. Neben einfachen Textfeldern oder Multiple-Choice-Antworten können Zenforms-Formulare unter anderem auch Checkboxen, Daten oder Dateianhänge enthalten. Interessant dabei: Wer möchte, kann sein Formular auch um eine Möglichkeit ergänzen, direkt im Formular eine kleine Zeichnung zu hinterlassen. Hierbei könnt ihr die Farbe und die dicke des virtuellen Stifts selbst bestimmen. Außerdem gibt es eine Radierfunktion.

Anzeige
Anzeige

Wenn ihr zufrieden mit eurem Formular seid, könnt ihr es einfach über einen Link teilen. Außerdem könnt ihr das Formular über einen bereitgestellten Embed-Code in eine bestehende Website einbinden. Die Antworten wiederum werden in einer Tabelle gesammelt. Die könnt ihr nach verschiedenen Kriterien sortieren und bei Bedarf auch einzelne Antworten mit Kommentaren versehen. Ebenfalls praktisch: Schon beim Ausfüllen warnt Zenforms vor möglichen Duplikaten. So werden redundante Daten vermieden.

Formular-Erstellung auf dem Desktop mit Zenforms. (Screenshot: Zenforms / t3n)

Zenforms: Einbindung in Kanban-Boards und andere Business-Features

Zenforms ist Teil der cloudbasierten Produktivitätslösungen der Zenkit Suite des Karlsruher Startups Axonic. Die Nutzung der anderen Produkte der Zenkit Suite ist für den Einsatz von Zenforms allerdings nicht zwingend notwendig. Zenforms funktioniert auch als Standalone-Lösung. Wer aber bereits im Zenkit-Universum zu Hause ist, der kann die Antworten aus den Formularen beispielsweise über die Projektmanagementlösung Zenkit Projects in ein Kanban-Board integrieren. Auch die Anzeige von gemachten Kommentaren in dem zur Suite gehörenden Team-Messenger Zenchat ist ohne Probleme möglich.

Anzeige
Anzeige

Für Unternehmen ebenfalls praktisch: Sie können die bestehenden Zenkit-Konten für eine Anmeldung auf den erstellten Formularen voraussetzen. Gerade bei firmeninternen Umfragen möchte man möglicherweise auch wissen, wer welchen Vorschlag gemacht hat. Wie bei allen anderen Produkten der Zenkit Suite ist auch bei Zenforms eine Zusammenarbeit im Team möglich. Formularentwürfe können demnach gemeinsam bearbeitet werden. Gleiches gilt für die Auswertung der Antworten.

Preise

Für kleinere Umfragen ist Zenforms kostenfrei. In der Gratis-Variante seid ihr allerdings auf maximal drei Formulare begrenzt und könnt auch nicht im Team an den Formularen arbeiten. Außerdem gibt es ein Maximum von 100 eingehenden Antworten pro Monat.

Für Unternehmen gibt es zwei Preiskategorien. In der sogenannten Plus-Variante von Zenforms könnt ihr mit maximal drei Personen bis zu 30 Formulare erstellen. Hier könnt ihr auch das Zenforms-Branding durch euer eigenes Ersetzen. Die Kosten für das Paket belaufen sich bei jährlicher Zahlung auf 39 Euro pro Monat und Nutzer:in. Maximal sind im Plus-Paket 1.000 Antworten monatlich möglich. Sollte das nicht ausreichen, kann das Freikontingent entweder kostenpflichtig erweitert werden oder ihr wechselt in den Business-Tarif.

Anzeige
Anzeige

Beim Business-Tarif könnt ihr mit maximal fünf Personen bis zu 200 Formulare erstellen. Insgesamt können monatlich 10.000 Antworten ohne Aufpreis erfasst werden. Das Ganze kostet bei jährlicher Zahlweise 79 Euro pro Monat und Nutzer:in.

Über Apps für iOS und Android könnt ihr Zenforms auch auf dem Smartphone verwenden. Ein mobiles Web-Interface gibt es aber auch. (Grafik: Axonic)

Verfügbarkeit und Fazit

Zenforms ist als Web-Version für den Desktop und Mobile-Browser verfügbar. Darüber hinaus gibt es aber auch eigene Apps für iOS, iPad und Android-Geräte. Ob ihr eure Formulare am Desktop oder auf einem Mobilgerät verwaltet, bleibt damit euch überlassen.

Zenforms ist eine interessante Alternative zu Google Forms oder Microsoft Forms. Vor allem dann, wenn euch der Datenschutz und ein deutscher Server-Standort wichtig sind. Aber auch in der Bedienung kann das Tool überzeugen. Probleme konnten wir in unserem kurzen Test keine feststellen. Auch preislich ist Zenforms im Vergleich zu Mitbewerbern wie Typeform durchaus interessant.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige