Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Zocken wie im Jahr 2000: Eine Foto-Geschichte der Lan-Party

Früher war alles besser. Natürlich auch die Partys. In den früheren 2000ern waren Lan-Partys der absolute Hit. Nun erscheint ein Bildband, der Erinnerungen an ausgelassene Nächte wieder aufwärmt. [Aus dem Archiv]

Von Hannah Klaiber
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
So sah es früher typischerweise auf Lan-Partys aus. (Bild: LAN Party via Volume)

Die Zutatenliste für eine Party in den 2000ern war relativ umfangreich: Monitor, PC, diverse Kabel, reichlich zuckerhaltige Getränke, CD-Roms und weitere Kleinteile waren nötig, um aus einer Party eine Lan-Party zu machen.

Anzeige
Anzeige

Spiele wie Quake, Starcraft und Co. sind mittlerweile genauso überholt wie die Technik, die damals zum Zocken nötig war. Die Erinnerung an solche Abende bleibt trotzdem unvergessen.

Crowdfunding-Ziel für Lan-Party-Buch längst erreicht

Die Podcasterin Merritt K. lässt diese alten Zeiten wieder aufleben und plant die Veröffentlichung des Bildband Lan Party. Auf der Crowdfunding-Plattform Volume wurden für das Projekt schon über 60.000 Euro eingesammelt. Damit wurde der erforderliche Betrag von rund 53.000 Euro schon bei Weitem übertroffen.

Anzeige
Anzeige

Das geplante Buch ist randvoll mit Fotografien, die jene nostalgische Ära der Lan-Party wieder lebendig machen. Einige Bilder sind bereits auf der Seite der Crowdfunding-Plattform zu bewundern.

Eine Auswahl findet ihr hier:

Anzeige
Anzeige
Lan-Partys: Eine Fotogeschichte Quelle:

Der Charme der Lan-Partys in Bildern

Diese Bilder „zeigen nicht nur die Wohnkultur und den persönlichen Modestil zur Jahrtausendwende, sondern auch eine andere Welt, eine Welt, die existierte, bevor das Internet Gestalt annahm und wir es in unseren Taschen mit uns herumtrugen“, heißt es dort. Viele Fans des Projekts von Merritt K. haben ihr Fotos von früher zur Verfügung gestellt.

Der besondere Charme der Bilder, die meist mit Digitalkameras mit begrenzter Auflösung und dafür reichlich Blitzlicht aufgenommen wurden, liegt gewissermaßen in ihrer Unvollkommenheit. Damit die Fotos in dem Bildband optimal zur Geltung kommen können, wurde laut der Autorin „eine KI-Verbesserungssoftware eingesetzt […], die die Hochskalierung von Bildern mit geringer Auflösung mit spektakulären Ergebnissen ermöglicht“.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige