Sistrix

RSS-Feed abonnieren

Sistrix ist eine kostenpflichtige Software zur Analyse von Internetpräsenzen in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO), die von der Bonner Sistrix GmbH entwickelt und vertrieben wird. Insgesamt kann aus den fünf Modulen SEO, Links, Optimizer, SEM und Universal Search gewählt werden. Die Software soll dabei helfen, Websites zu analysieren und SEO-Fehler aufzudecken sowie passende Handlungsanweisungen und Erläuterungstexte bereitzustellen. Ziel von Sistrix ist es, die Website bei relevanten Suchmaschinen besser zu positionieren, was bei Erfolg zu einer höheren Sichtbarkeit führt und mehr Traffic generiert.

Sistrix Smart: Kostenfreie Alternative mit Einschränkungen

Für Website-Betreiber mit beschränktem Budget bietet die Sistrix GmbH die Software Sistrix Smart an, die kostenfrei ist, aber über Einschränkungen im Vergleich zur kostenpflichtigen Variante verfügt. In der Praxis kann die SEO mit grundlegenden Funktionen nur auf einzelne Domains angewendet werden. Zu den Features von Sistrix Smart zählen die Analyse der Website und das Anzeigen von Ratschlägen zur Suchmaschinenoptimierung. Allerdings können höchstens 1.000 Seiten pro Monat geprüft werden, außerdem können nicht alle Schlüsselwörter (Keywords) eingetragen werden: International verwendete Keywords und damit verbundene Suchen können deshalb oftmals nicht untersucht werden.

Der Sistrix-Sichtbarkeitsindex

Mit dem Sichtbarkeitsindex hat Sistrix eine einfache Möglichkeit geschaffen, die Sichtbarkeit einer <a href= Domain zu bewerten. Aus dem Index lassen sich außerdem Verbesserungsmöglichkeiten und Potenziale der Website ableiten. Auch der Vergleich mit der Konkurrenz durch eine Wettbewerbsanalyse ist mit der Sistrix Toolbox möglich. Die verfügbaren Daten gehen also weit über die Aufrufe der eigenen Domain hinaus. Der Erfolg von SEO-Maßnahmen lässt sich durch den Sichtbarkeitsindex ansprechend darstellen. Das ist ein großer Vorteil, wenn Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung fachfremden Abteilungen erläutert und schmackhaft gemacht werden sollen.

Rund 250.000 Keywords werden wöchentlich zur Berechnung des Index allein in Deutschland herangezogen, um einen Überblick über das durchschnittliche Suchverhalten innerhalb des Landes zu erhalten. Der Sichtbarkeitsindex ist laut Sistrix allerdings explizit kein SEO-Trafficindex. Vielmehr dient er dazu, eine Kennzahl zu schaffen, die Veränderungen der Position einer Domain in den Rankings der einschlägigen Suchmaschinen wie Google beschreibt.

Hier findet ihr alle Informationen zu Sistrix, neuen Entwicklungen rund um die Software und aktuelle Trends im Bereich SEO.

Verwandte Themen
SEO