Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Adobe stellt Photoshop CC fürs iPad und noch weitere neue Tools vor

Adobe bringt Photoshop CC auf das iPad. (Foto: Adobe)

Adobe will Photoshop CC auf das iPad bringen. Die App soll 2019 erscheinen und mit der Desktop-Variante ebenbürtig sein. Darüber hinaus hat Adobe auch ein Videowerkzeug für Youtuber und eine neue App zum digitalen Malen und Zeichnen vorgestellt.

Photoshop CC kommt 2019 auf das iPad. Das hat Adobe auf der Hausmesse des Unternehmens angekündigt. Die iPad-Variante soll den Funktionsumfang von Photoshop für den Desktop auf ein neues Touch-Interface übertragen. Die Software nutzt reguläre PSD-Dateien und unterstützt auch die vom Desktop bekannten Ebenen. Über die Creative Cloud soll es möglich sein, Bilddateien auf dem Desktop zu bearbeiten und die Arbeit dann direkt auf dem iPad fortzusetzen – oder umgekehrt.

Adobe kündigt Photoshop CC für das iPad an. (Grafik: Adobe)
Adobe kündigt Photoshop CC für das iPad an. (Grafik: Adobe)

Das Interface wird für das Touch-Interface des iPads optimiert. Anstelle von schwebenden Menüs gibt es eine Leiste am rechten Rand, über die sich bei Bedarf die unterschiedlichen Optionen ein- und ausblenden lassen. Wirklich alle Funktionen der Desktop-Variante wird die iPad-App trotz identischer Code-Basis vorläufig aber nicht haben. So soll beispielsweise die Timeline-Funktion zum Start nicht verfügbar sein.

Premiere Rush CC: Neue Video-App richtet sich an Youtuber

Mit Premiere Rush CC hat Adobe eine neue Videobearbeitungslösung für Windows, Mac und iOS veröffentlicht. Die Software richtet sich primär an Youtuber und alle, die ohne professionellen Background Videos für die sozialen Netze erstellen. Rush soll beim Videoschnitt, der Einbindung bewegter Grafiken und der Tonmischung helfen. Die damit erstellten Projekte lassen sich anschließend aber auch in Premiere Pro importieren.

Premiere Rush CC ist eine Videobearbeitungswerkzeug für Youtuber. (Grafik: Adobe)
Premiere Rush CC ist eine Videobearbeitungswerkzeug für Youtuber. (Grafik: Adobe)

Premiere Rush CC kann im Einzelabo für monatlich 11,89 Euro gemietet werden – oder als Teil eines größeren Creative-Cloud-Pakets. Außerdem gibt es ein kostenloses Starter-Abo. Bei dem seid ihr allerdings auf drei Exporte begrenzt und könnt nur zwei Gigabyte Cloud-Speicher nutzen. Premiere Rush CC ist ab sofort für Windows, Mac und iOS verfügbar. Eine Android-Version soll später folgen.

Project Gemini: Adobe kündigt neue Mal-App für iPad, Windows und Android

Project Gemini ist eine neue Mal- und Zeichen-App von Adobe. Die soll 2019 zunächst für das iPad erscheinen. Später soll es dann auch Versionen für Windows und Mac geben. Die App unterstützt sogenannte dynamische Pinsel, dank derer beispielsweise Wasserfarben in Echtzeit auf dem virtuellen Papier verlaufen sollen. Noch befindet sich das Programm allerdings in der Beta-Phase und der Name könnte sich bis zur Veröffentlichung noch ändern. Wer Interesse an der App hat, kann sich bei Adobe für die Vorschau-Version der iPad-Variante vormerken lassen.

Project Gemini richtet sich an Digital-Künstler. Ein vollwertiger Illustrator-Ersatz ist es allerdings nicht. (Screenshot: Adobe)
Project Gemini richtet sich an Digital-Künstler. Ein vollwertiger Illustrator-Ersatz für das iPad ist es allerdings nicht. (Screenshot: Adobe)

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
sascha

Hallo, weiß man bereits, ob nur das IPad Pro unterstützt wird oder ist auch das "normale" IPad gemeint? Danke & Grüße

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.