Anzeige
Anzeige
Porträt
Artikel merken

„Wir geben Gefühle nicht morgens an der Garderobe ab“ – Anja Hendel von Diconium

In der „5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann“-Serie fragen wir Webworker, worauf sie im Job nicht verzichten können. Heute zu Gast: Anja Hendel von Diconium.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Heute zu Gast: Anja Hendel. (Foto: Dennis Williamson)

Anja Hendel ist studierte Wirtschaftsinformatikerin und blickt auf jahrelange Erfahrungen beim europäischen Pharmagroßhändler Celesio AG, heute McKesson Europe, sowie beim IT-Beratungsunternehmen Capgemini zurück. Später leitete sie die Abteilung „Innovationsmanagement und digitale Transformation Finanzen“ der Porsche AG und war als Director des „Porsche Digital Labs“ in Berlin tätig. Als Expertin rund um Innovationen im Bereich Mobilität treibt Anja Hendel aktuell maßgeblich die Entwicklung von zukunftsfähigen Innovationen für die seit Anfang 2020 hundertprozentige Volkswagen-Tochter Diconium voran. In der „5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann“-Serie verrät sie, was sie für einen erfolgreichen Arbeitstag braucht.

5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann: Anja Hendel von Diconium

Anzeige
Anzeige

Mein Dorf: „It takes a village to raise a child“ – der Satz ist für mich Realität geworden. Als Mutter einer kleinen Tochter und Geschäftsführerin bei Diconium bin ich dankbar für die Unterstützung, die ich seitens meiner Kolleginnen und Kollegen, Familie und der Erzieherinnen und Erzieher in der Kita erhalte. Was wir oft vergessen: Ohne diese Netzwerke würde der deutschen Wirtschaft ein großer Teil der Arbeitskräfte wegfallen.

Vertrauen: Vertrauen in meine Kolleginnen und Kollegen, aber auch Vertrauen in mich selbst, ist für mich essenziell. Seitdem wir hybrid arbeiten, hat das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Führungskraft und Mitarbeiterin und Mitarbeiter in meinen Augen noch mehr an Bedeutung gewonnen.

Anzeige
Anzeige

Flexibilität: Als Mama einer kleinen Tochter bin ich dankbar für die Möglichkeiten, die wir heutzutage in der Arbeitswelt haben. Bei Diconium legen wir großen Wert darauf, dass jede und jeder seine Arbeitszeit individuell gestalten kann. Denn Diversity bedeutet für mich auch, dass die Möglichkeiten zu arbeiten und zu leben so vielfältig wie die Menschen selbst sind. Die Grundvoraussetzung dafür ist, dass wir empathisch und achtsam miteinander umgehen. Ich sage immer: „Wir geben Gefühle nicht morgens an der Garderobe ab.“

Anzeige
Anzeige

Digitale Technologien: Wir digitalisieren ja nicht um der Digitalisierung Willen, sondern weil wir unser Leben einfacher und besser machen wollen. Digitale Workshop-Tools wie Miro oder Mural helfen in der hybriden Welt dabei, trotz räumlicher Distanz gut zusammenzuarbeiten. Wir selbst nutzen vor allem ersteres. Ich bin froh, dass ich nicht mehr für jedes Meeting durch die Gegend fliegen muss. Das ist besser für die Umwelt und besser für die mentale Gesundheit.

Ausgleich: Meine Laufstrecke habe ich in den vergangenen Monaten eher gegen den Spaziergang zum Spielplatz getauscht. Doch egal wie – Bewegung hilft mir, den Kopf frei zu kriegen. Deswegen stelle ich, wenn möglich, auch gerne „Walking Calls“ ein. Noch ein Vorteil: Die Fitnessuhr meckert am Abend nicht!

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige