News

Neue Trainings und Meditation: Apple bringt Fitness Plus noch 2021 nach Deutschland

Neue Workouts: Tim Cook kündigt Update für Fitness Plus an. (Bild: Apple)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Neben neuen iPhones und iPads sowie der Watch Series 7 hat Apple beim Herbst-Event ein Update für seinen Fitness-Plus-Dienst angekündigt, der noch 2021 nach Deutschland kommt.

In knapp eineinhalb Stunden sind Tim Cook und seine Mitarbeiter:innen beim virtuellen Herbst-Event California Streaming durch eine ganze Reihe neuer Produktankündigungen gerattert. Neben neuen iPhone-13-Modellen, neue iPads und der Apple Watch Series 7 gab es auch ein Update für Apples Fitness-Service Fitness Plus. Das Wichtigste: Fitness Plus soll bis Ende des Jahres in 15 weiteren Ländern verfügbar sein, darunter in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Fitness Plus neu mit geführter Meditation

Mit der Ankündigung der Watch 7 hat Apple die aktuell rund 1.200 Workouts überarbeitet und auf die neuen Smartwatch-Modelle abgestimmt. Darüber hinaus bekommt der Dienst eine Reihe neuer Funktionen und Workouts. Neu ist etwa die geführte Meditation mit neun Themen wie Kindness oder Focus sowie motivierenden Videos – auf iPhone, iPad und Apple TV – mit den Fitness-Plus-Trainer:innen. Die einzelnen Übungen dauern je nach Wunsch fünf, zehn oder 20 Minuten.

Geführte Meditation

Geführte Meditation künftig in Fitness Plus. (Bild: Apple)

Mit watchOS 8, das ab dem 20. September 2021 verfügbar sein soll, macht Apple aus der Atmen-App die Achtsamkeit-App. Sie enthält künftig neben einer erweiterten Atmen-Übung eine neue Reflektieren-Übung sowie die oben angesprochenen geführten Fitness-Plus-Meditationen in Audioform. Nutzer:innen können auch beim Gehen oder Wandern meditieren und die Aktivitäten parallel in der Trainings-App verfolgen. Eine weitere neue Trainingsart in Fitness Plus wird Pilates, dessen Übungen jeweils zehn, 20 oder 30 Minuten dauern und für die zumeist lediglich eine Matte erforderlich ist.

Ski-Workout Fitness Plus

Ski- und Snowboard-Profis Anja Garcia Ted Ligety bringen Ski-Workout zu Fitness Plus. (Bild: Apple)

Zudem bringt Apple Workouts, die eine Vorbereitung auf die Skisaison ermöglichen sollen. Als Trainer:innen fungieren hier Ski-Alpin-Legende Ted Ligety sowie Snowboarderin Anja Garcia, die auch an der Entwicklung der Workouts mitgearbeitet haben. Enthalten sind Übungen wie HIIT, Kraft, Yoga und Core, zu denen Ligety zum Teil sein Training als Topathlet inspiriert hat, wie Apple mitteilt. „Andere sind von meinen Erfahrungen als Vater inspiriert, der neben den Skiern auch seine Kinder vom Parkplatz zum Lift tragen muss“, so Ligety.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Fitness-Plus-Trainings mit Billie Eilish

Seit einiger Zeit gibt es schon Workouts für Schwangere und für Senior:innen sowie für Einsteiger:innen. Künftig soll es Fitness-Plus-Trainings mit den Künstler:innen Billie Eilish, Calvin Harris, Imagine Dragons und Nicki Minaj geben, inklusive einer Auswahl ihrer Musk für unterschiedliche Trainingsarten. Ab Herbst soll es dann auch neue Folgen von Zeit fürs Gehen geben. Dabei sollen Geschichten und Musik interessanter Persönlichkeiten Nutzer:innen motivieren, häufiger zu gehen.

Motivierend für Fitnessfans ist sicher auch die Möglichkeit, gemeinsam mit Freund:innen oder Familienmitgliedern zu trainieren. Hierfür bringt Apple die sogenannten Gruppen-Workouts zu Fitness Plus – via Shareplay. Damit können bis zu 32 Teilnehmer:innen ein Workout gemeinsam durchführen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder