Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Apple Glass: Wichtigster Teil von Apples AR-Brille angeblich schon in Testproduktion

Trotz Corona-Pandemie soll Apple seine Pläne für die AR-Brille Apple Glass zuletzt vorangetrieben haben. Die Gläser als wichtigster Teil befinden sich angeblich schon in der Testproduktion.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Apple Glass: Testproduktion wohl schon gestartet. (Screenshot: Youtube, Prosser/t3n)

Schon seit einigen Jahren dürfte Apple schon an einer eigenen Augmented-Reality-Brille (AR-Brille) arbeiten. Bisher ist aber noch wenig Offizielles nach außen gedrungen. Im Mai hatte ein Videoblogger mögliche neue Details zur Hardware der wohl Apple Glass genannten AR-Brille des Konzerns aus Cupertino veröffentlicht. Jetzt sorgt ein Bericht von The Information für Aufregung in der Tech-Welt, in dem es um angebliche Fortschritte bei der Produktion geht.

Foxconn arbeitet an Gläsern für Apple Glass

Anzeige
Anzeige

Demnach soll Apple bei der Herstellung der semitransparenten Brillengläser, die wohl jeweils ein Display enthalten sollen, mit dem iPhone-Fertiger Foxconn zusammenarbeiten. Vor einigen Wochen nun, so ein Insider, sollen die Gläser als der wohl wichtigste und komplexeste Teil der AR-Brille aus dem Prototypstatus in die Testproduktion eingetreten sein. Eine solche Brille aus der Testproduktion könnte auch besagtem Videoblogger in die Hände geraten sein.

Laut The Information soll Foxconn seit rund drei Jahren an den Brillengläsern arbeiten – und soll immer noch ein bis zwei Jahre von deren Herstellung in größeren Mengen entfernt sein. Entsprechend dürfte Apple Glass frühestens Mitte 2021, wahrscheinlicher aber 2022 in den Handel kommen. Videoblogger Jon Prosser hatte im Mai schon über Ende 2021 oder Anfang 2022 als wahrscheinlichen Zeitpunkt für den Verkaufsstart spekuliert.

Anzeige
Anzeige

Stereoskopische Bilder für mehr Tiefe

Bei den Brillengläsern setzt Apple, soviel man bisher zu wissen glaubt, auf eine Technologie, wie sie auch in 3D-Brillen verwendet wird. Dabei wird mit Hilfe von stereoskopischen Bildern eine Illusion von Tiefe erzeugt. Entsprechende Patente hatte Apple zuletzt eingereicht. Mit ähnlichen Technologien arbeiten auch die schon auf dem Markt befindlichen AR- und VR-Geräte von Microsoft, Magic Leap und Facebook. Apple hat sich zu dem Bericht übrigens nicht geäußert.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige