Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

macOS-Marktanteil: Apples Desktop-OS steigt weltweit über 10 Prozent-Marke

macOS High Sierra 10.13.2 ist da. (Bild: Apple)

Apples Mac-Sparte wächst gegen den Trend auf dem PC-Sektor. Im Februar erreichte macOS 2018 mit einem weltweiten Marktanteil von zehn Prozent sogar ein neues Allzeithoch.

Apples Macs spielen auf dem weltweiten PC-Markt, der von Microsofts Windows (10) dominiert wird, eine eher kleinere Rolle. Letzte Zahlen von Net-Applications zeigen jedoch, dass macOS kontinuierlich wächst. Im Januar 2018 lag der weltweite Marktanteil bei zehn Prozent, im Februar 2018 nur minimal darunter. Im Jahresvergleich konnte Apple damit deutlich zulegen. Der Grund für die steigenden Marktanteile scheint jedoch nicht nur bei Neukäufen verortet zu sein.

Weltweiter Marktanteil von Mac-Rechnern

Wie Computerworld berichtet, lag der Marktanteil von Macs Net-Applications zufolge vor einem Jahr noch bei etwa 6,2 Prozent, was ein Wachstum von über drei Prozentpunkten bedeuten würde. Der massive prozentuale Anstieg ist jedoch nicht allein durch einen höheren Absatz zu erklären.

Denn Net-Applications hat seine Statistiken gegen Ende 2017 gesäubert, indem das Unternehmen gefälschten Traffic von Bots und anderen Quellen ausschloss. Durch diese Bereinigung stieg der Marktanteil von Macs um 2,8 Prozentpunkte an. Das bedeutet, dass der weltweite Anteil von macOS-Rechnern weltweit schon vorher höher war als angenommen.

Laut Net-Applications liegt Apples macOS bei einem globalen Marktanteil von zehn Prozent. (Grafik: Net-Applications)

Der stärkere Mac-Marktanteil wird unter anderem auch durch die irische Analyse-Firma Statcounter untermauert. Den Daten des Unternehmens zufolge lag macOS im Februar 2018 bereits bei 12,4 Prozent. Laut Statcounter stieg der Mac-Anteil im Jahresvergleich zwar auch an, mit nur 0,7 Prozentpunkten jedoch weniger massiv als Net-Applications ausgibt.

Statcounter weist allerdings auch ein stärkeres Wachstum für Apples macOS aus – hierfür muss man aber zwei Jahre zurückgehen. 2016 lag der Marktanteil laut dem irischen Unternehmen bei 9,38 Prozent. Das im Oktober 2016 erschienene und neu designte Macbook Pro scheint beim Wachstum einen gewissen Einfluss gehabt zu haben.

Zwischen März 2016 und März 2018 legte Apples macOS gesund zu. (Grafik: Statcounter)

macOS-Marktanteile: Apples Mac-Rechner erstmals seit über 30 Jahren über 10 Prozent

Bob O’Donnell, Chef-Analyst von Technalysis Research, sagte zu der Entwicklung, dass es für Apples Desktop-OS schon seit über 30 Jahren ein potenzieller Meilenstein war, ein Zehntel des PC-Marktes an sich zu reißen.

O’Donnell ist jedoch der Ansicht, dass der Anstieg des weltweiten macOS-Marktanteils nur bedingt mit einem steigenden Absatz von Apple-Rechnern zu tun habe. Zwar wachse macOS entgegen dem Trend, der Analyst vermutet allerdings, dass das Wachstum auch darin begründet liegen könnte, dass Mitarbeiter in den USA und anderen Ländern ihren privaten Rechner immer häufiger auch als Arbeitsrechner nutzen würden.

Darüber hinaus nennt der Analyst den Trend zu Cloud-Apps: Man sei mit ihnen nicht mehr auf spezielle, für ein Betriebssystem entwickelte Anwendungen angewiesen. Zudem werden Macs als generell sicherer als Windows-Geräte betrachtet, da sie laut O’Donnell weniger Angriffen ausgesetzt seien.

Passend zum Thema: IBM: „Macs sind im Betrieb dreimal günstiger als Windows-PCs“

Dass das Wachstum von macOS-Rechnern am weltweiten Marktanteil nicht ausschließlich mit einem höheren Absatz in Verbindung steht, zeigt sich übrigens auch an den Verkaufszahlen: Den Marktforschern von Gartner zufolge hatte Apple 2017 nur 19 Millionen Macs verkauft und damit einen Marktanteil von 7,2 Prozent erzielt. Es wird daher vermutet, dass das Wachstum auch darin begründet liegt, dass Mac-Besitzer länger an ihren Geräten festhalten. Letzten Analysen zufolge liegt die durchschnittliche Lebensdauer eines Macs bei 4,25 Jahren.

In diesem Jahr könnte Apple seinen Marktanteil weiter ausbauen, vermutet der KGI-Securites-Analyst Ming-Chi Kuo. Mehere Quellen erwarten, das dass Unternehmen ein Macbook (Air) mit Retina-Display zum erschwinglichen Preis vorstellen könnte. Seinen Prognosen zufolge könnte Apple damit ein Wachstum von zehn bis 15 Prozent im Vorjahresvergleich erreichen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst