Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

macOS

RSS-Feed abonnieren

macOS ist Apples proprietäres Betriebssystem für Desktop-Rechner und Notebooks. macOS basiert auf dem von Apple entwickelten OS Darwin, dem wiederum BSD-Unix zugrunde liegt.

Aus Mac OS wurde 2016 macOS 

Apple hat den Namen macOS 2016 mit OS-Version 10.12 Sierra eingeführt, um eine einheitliche Linie zu iOS, tvOS und watchOS zu ziehen, die letztlich auch im weitesten Sinne auf Mac OS basieren. Vorher wurde das Betriebssystem auch als Mac OS und Mac OS X (bis 2012) und OS X (bis 2016) geführt.

Mac OS X löste 2001 offiziell das klassische Mac OS ab – ursprünglich sollte eigentlich als Nachfolger von Mac OS 9 als Mac OS 10 vermarktet werden. Jedoch ist die Entwicklungsgeschichte weitgehend unabhängig von den früheren Mac OS-Versionen. Das „X“ von Mac OS X sollte mehrere Dinge widerspiegeln: Sie stand einerseits für die römische Zahl 10 und implizierte die Nachfolge auf Mac OS 9. Andererseits stand der Buchstabe auch für Unix, auf dem die neue OS-Generation mehr basiert. Den Ursprung hat Mac OS X in Nextstep, einem Betriebssystem, das für Steve Jobs´ Next-Computer entwickelt und von Apple bei der Rückkehr des Apple-Gründers 1996 übernommen wurde. 

Erste öffentliche Mac-OS-X-Beta erschien im September 2000

Die Nutzeroberfläche von Mac OS X / macOS trägt den Namen „Aqua“ – sie ist mit Release der Developer-Preview 3 von Mac OS X im Januar 2000 inspiriert von Openstep eingeführt worden. Mir ihr entstand das eigenständige Look-and-Feel des Betriebssystems, das macOS bis heute ausmacht.

Die erste öffentliche Beta-Version von Mac OS X 10.0 ist am 13. September 2000 veröffentlicht worden. Über ein halbes Jahr später, am 24. Mai 2001, hatte Apple die finale Version als Mac OS X 10.0 mit dem Codenamen Cheetah freigegeben. Bis 2007 wurde das Virtualisieren von Mac OS 9, später als Mac OS Classic bezeichnet, weiter unterstützt. Damit war das Ausführen älter Macintosh-Anwendungen weiter möglich. Mit dem Release von Mac OS X 10.5 Leopard ein Ende gesetzt. Ab Version OS X 10.8 Mountain Lion hat Apple das „Mac“ aus der OS-Bezeichnung gestrichen.

News und weitere Informationen zu macOS findet ihr auf dieser Themenseite. 

Verwandte Themen
Mac

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema macOS