News

Apps in der App: Snapchat kopiert das Wechat-Prinzip

Snap Minis sind HTML-Apps, die direkt in Snapchat laufen. (Grafik: Snap)
Lesezeit: 1 Min.
Artikel merken

Unter dem Namen Snap Minis öffnet sich Snapchat für HTML-basierte Mini-Apps. Damit kopiert der US-Anbieter das in China und einigen Schwellenländern äußerst beliebte Prinzip der sogenannten Super-Apps.

Im Juni 2020 hatte Snapchat-Mutter Snap angekündigt, die Chat-Sektion der App um kleine Drittanbieter-Anwendungen zu erweitern. Jetzt sind die ersten dieser sogenannten Snap Minis verfügbar. Die HTML-basierten Apps erlauben es Nutzerinnen und Nutzern bestimmte Aufgaben direkt in Snapchat zu erledigen. Zum Start gibt es unter anderem Snap Minis von der Meditations-App Headspace und eine von Snap selbstentwickelte App, die Freunden bei der Entscheidungsfindung helfen soll.

Die Snap Minis werden unterhalb des Texteingabefelds angezeigt und können von dort aufgerufen werden. Ein Klick, und die jeweilige Mini-App öffnet sich im Vollbildmodus. Da die Snap Minis HTML-basiert sind, entfällt eine aufwendige Installation. Über eine API können die Mini-Apps mit der Snapchat-Plattform interagieren und beispielsweise auf die Kamera zugreifen. Zugriff auf die Freundesliste soll es allerdings nicht geben.

Snap Minis: Snapchat will zur Super-App werden

Apps, in denen wiederum kleinere Apps laufen, sind hierzulande eher selten. In China und einigen Schwellenländern ist das Konzept der sogenannten Super-Apps aber durchaus verbreitet. Auf der App des chinesischen Chat-Dienstes Wechat laufen mehr als eine Million solcher Mini-Apps. Die Apps reichen von Shopping-Angeboten bis hin zu Spielen. Auch die indischen Payment-Apps Phonepe und Paytm können um Mini-Apps erweitert werden, mit denen Nutzerinnen und Nutzer dann beispielsweise Flugtickets kaufen oder Essen bestellen können.

Weder in den USA noch in Europa konnte sich das Prinzip der Super-Apps bislang durchsetzen. Was wohl ein Grund dafür sein dürfte, warum Snapchat zunächst nur mit einer kleinen Auswahl kuratierter Minis an den Start geht. Firmen, die an der Entwicklung von Snap Minis interessiert sind, müssen dazu einen Antrag auf der Entwicklerseite von Snapchat stellen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Ebenfalls interessant:

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder