Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Artemis 1: Nasa zeigt beeindruckendes Foto der Mondoberfläche

Kurz vor ihrem Eintritt in den Mondorbit liefert die Orion-Kapsel bemerkenswerte Bilder von der Oberfläche des Erdtrabanten. Die Artemis-1-Mission geht damit in die nächste Phase über.

Von Christian Weindl
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die Kraterlandschaft des Mondes: so deutlich wie selten zuvor. (Foto: Nasa)

Eine atemberaubende, fremdartige Landschaft: Endlos viele Krater mit unterschiedlicher Ausdehnung und Tiefe prägen die Erscheinung des Mondes – und erzählen damit seine Milliarden Jahre andauernde Geschichte von uralten Einschlägen, die bis heute sichtbar sind.

Anzeige
Anzeige

Orion tritt in den Mondorbit ein

Besonders anschauliche Bilder von der Oberfläche des Mondes lieferte jetzt die Navigationskamera der unbemannten Raumkapsel Orion. In hochauflösenden Schwarz-Weiß-Fotos ist die beeindruckende Kraterlandschaft so gut zu erkennen wie selten zuvor.

Die Fotos dienen laut Nasa in erster Linie dazu, um die Navigationskamera unter verschiedenen Lichtbedingungen zu testen, und wurden von 130 Kilometern über der Oberfläche des Mondes aufgenommen. Am heutigen Freitag soll Orion dann mit einer einzigen Motorenzündung in die Umlaufbahn des Mondes eintreten.

Anzeige
Anzeige

Wie Space.com berichtet, ist damit die zweite Phase der Artemis-1-Mission erreicht. Das Raumfahrzeug soll sich für eine Woche im Orbit aufhalten, bevor es seine Heimreise zur Erde antritt und planmäßig am 11. Dezember wieder dort landen soll.

Artemis 1: Puppen kreisen um den Mond

Artemis 1 ist die unbemannte Testmission, bei der das Verhalten der Raumkapsel Orion getestet und ausgewertet werden soll. Sie dient als Vorbereitung auf die Artemis-2-Mission, bei der im Jahr 2024 ein Raumfahrzeug mit menschlicher Besatzung zum Mond aufbrechen wird – zum ersten Mal seit 1972.

Anzeige
Anzeige

An Bord befinden sich momentan Puppen, anhand derer zusätzlich zu den Fahrzeugdaten Raumanzüge getestet und Strahlungsexposition für die Crew gemessen werden.

Das sind die 10 besten Bilder aus dem Weltall:

Das sind die 18 besten Bilder aus dem Weltall Quelle: NicoElNino/Shutterstock
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Rainer Kirmse , Altenburg

UNSER MOND

Eine kleine Trilogie

Die Romantiker schwärmten schon
von der Mondnacht Faszination.
Auch wir heute sind angetan,
wenn Frau Luna zieht ihre Bahn.

SUPERMOND

Der Mond über Haus und Wiese
zeigt sich heut‘ als wahrer Riese.
Als ob er uns in der Krise
hier unten nicht allein ließe.

Der Erde treuer Begleiter
stimmt uns mal traurig, mal heiter;
berührt das menschliche Gemüt,
gebannt man ihm ins Antlitz sieht.

Verliebte mögen den Mondschein,
sind mit sich und dem Mond allein.
Mondsüchtige treibt er aufs Dach,
auch Tiere bleiben länger wach.

Der Mond besitzt enorme Kraft,
womit er die Gezeiten schafft.
Doch er zieht sich langsam zurück,
entfernt sich leider Stück um Stück.

Ohne Mond kämen wir in Not,
er hält die Erdachse im Lot.
Höchste Zeit, dass ein Astronaut
mal wieder nach Frau Luna schaut.

MONDFINSTERNIS

Großes Schauspiel am Himmelszelt,
auf den roten Mond blickt die Welt.
Frau Luna schaut sehr finster drein,
im Erdschatten so ganz allein.

Nun abgeschirmt vom Sonnenlicht,
verdüstert sich das Mondgesicht.
Das ist nicht allzu oft der Fall,
zu sehen auch nicht überall.

Nur bei Vollmond zu verfolgen,
wenn denn mitspielen die Wolken.
Der Eklipse Faszination
erlagen Menschen immer schon.

Es bringt die Himmelsmechanik
uns das Mondlicht bald zurück.
Der Erde treuer Begleiter
kann blicken wieder heiter.

WETTLAUF ZUM MOND

Am Anfang war der Sputnikschock,
gefolgt von Gagarin’s Wostok.
Die Russen eilten weit voraus,
sonnten sich lange im Applaus.

Kennedy hatte die Vision,
zum Mond sollte geh’n die Mission.
Der Kampf der Systeme setzt ein,
nur ein Land konnte Sieger sein.

Man hat dafür alles gegeben,
beklagte leider Menschenleben.
Mit Apollo in den Mondumlauf,
die Landefähre Eagle setzt auf.

Neil Armstrong war es vorbehalten,
das Sternenbanner zu entfalten;
doch stand am Ende im Wettstreit
ein großer Sieg für die Menschheit.

Rainer Kirmse , Altenburg

Herzliche Grüße aus der Skatstadt

Antworten
Herbert W.

Liebes t3n-Team,
Könnt ihr bitte einen Link zu den Originalaufnahmen der NASA als Quelle verlinken.
In eurem Artikel erwähnt ihr „In hochauflösenden Schwarz-Weiß-Fotos…“ (Plural). Mich würde dann ja zumindest dieses eine, welches ihr in dem Artikel zeigt, in hochauflösender Qualität interessieren.
Vielen Dank!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige