Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Audi Q4 E-Tron: Das steckt in der neuen vollelektrischen Einstiegsklasse

Audi hat mit dem Q4 E-Tron und Q4 Sportback E-Tron seine ersten E-Auto-Modelle auf VWs MEB-Basis vorgestellt. Die beiden Fahrzeuge sollen laut Audi-Chef Markus Duesmann „den Einstieg in die elektrische Welt bei Audi“ bilden. Die Preise starten bei knapp 42.000 Euro.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Audi Q4 E-Tron und Sportback. (Foto: Audi AG)

Seit Wochen teasert Audi seine neuen Stromermodelle an, die am Mittwochabend schließlich ihre Premiere feierten. Das SUV Q4 E-Tron und die Schrägheck-Variante Q4 Sportback E-Tron stellen laut Autobauer das untere Ende des Audi-Portfolios dar.

Audi Q4 E-Tron und Sportback in 3 Antriebsvarianten

Audi Q4 E-Tron. (Foto: Audi AG)

Anzeige
Anzeige

Audi will den 4,59 Meter langen Q4 E-Tron und die Sportback-Version in drei Antriebsvarianten anbieten. Beim Einstiegsmodell „Q4 35 E-Tron“ setzt der Autobauer dabei auf eine 52-Kilowattstunden-Batterie der MEB-Plattform. Diese kommt etwa auch im VW ID 4 zum Einsatz. Der Heckmotor des Q4 35 besitzt eine Leistung von 125 Kilowatt (170 PS). Die mittlere Variante Q4 40 E-Tron hat ebenso nur einen Motor an der Hinterachse, jedoch mit 150 Kilowatt (204 PS).

Beim Topmodell, dem Q4 50 E-Tron Quattro, verbaut Audi zwei E-Motoren für den elektrischen Allradantrieb. Sie bringen es auf 220 Kilowatt respektive 299 PS Maximalleistung. Damit erziele das Modell eine Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in 6,2 Sekunden und eine elektronisch begrenzte Spitzengeschwindigkeit von 180 Kilometer pro Stunde. Laut Audi wird der Motor an der Vorderachse aus Gründen der Effizienz nur dann aktiv, „wenn hohe Leistung oder starker Grip gefordert ist“. Der Q4 E-Tron erzielt einen cw-Wert von 0,28, die Sportback-Variante einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,26.

Anzeige
Anzeige

Audi Q4 E-Tron Sportback. (Foto: Audi AG)

Die Reichweite des Q4 35 E-Tron wird mit 341 Kilometern (Sportback: 349 Kilometer) nach WLTP angegeben. Der Q4 40 E-Tron soll mit einer 77-Kilowattstunden-Batterieladung bis zu 520 Kilometer (WLTP) (Sportback: 528 Kilometer) weit kommen, so Audi. Der Q4 50 E-Tron Quattro mit der gleichen 77-Kilowatt-Batterie erziele bis zu 488 Kilometer (Sportback: 497 Kilometer) nach WLTP.

Anzeige
Anzeige

Audi Q4 E-Tron. (Foto: Audi AG)

Nachgeladen werden die Stromer mit einer Ladeleistung von maximal 125 Kilowatt, wodurch unter idealen Bedingungen in rund zehn Minuten Strom für etwa 130 Kilometer (WLTP) nachgepumpt werden können. Die AC-Ladeleistung des Q4 35 liegt bei 7,4 Kilowatt zweiphasig, die dreiphasige Elf-Kilowatt-Ladeoption, die ab dem Q4 40 verbaut ist, will Audi vorerst nicht anbieten, erklärte Michael Kraus aus der Audi-Entwicklung dem Branchenportal Electrive.net: „Die kleine Batterie ist tauglich, auch mit 7,2 Kilowatt über Nacht oder einen Arbeitstag vollständig laden zu können. Die nachträgliche Unterstützung für das schnellere AC-Laden sei technisch möglich, aber derzeit nicht geplant.

Audi Q4 E-Tron. (Foto: Audi AG)

1 von 19

Audi Q4 E-Tron mit Sonos-Sound

Der Innenraum des Audi Q4 E-Tron. (Foto: Audi AG)

1 von 4

Im Innenraum der Q4-E-Tron-Modelle befindet sich serienmäßig ein digitales Kombiinstrument mit 10,25-Zoll-Display. Das mittlere Display mit akustischem Feedback hat eine 10,1-Zoll-Diagonale mit Auflösung von 1.540 x 720 Pixeln. Es dient laut Audi zur Steuerung des Infotainmentsystems, zur Navigation und weiterer Komfortfunktionen, zudem unterstützt es die Texteingabe per Handschrift.

Anzeige
Anzeige

Gegen Endes des Jahres wird der Autobauer ein optionales, größeres Display mit 11,6-Zoll und einer Auflösung von 1.764 x 824 Pixeln anbieten. Die Autos bieten außerdem eine Sprachsteuerung, die mit dem Keyword „Hey Audi“ gestartet wird. Auf Wunsch können die Q4-Modelle mit einem Augmented-Reality-Head-up-Display ausgerüstet werden. Eine Premiere ist der Einsatz von Sonos-Lautsprechern: Neben den Q4-E-Tron-Modellen wird der Sound des US-Sound-Spezialisten auch im A1, Q2 und Q3 zum Einsatz kommen.

Der Kofferraum des Q4 E-Tron fasst je nach Stellung der Rücksitzlehnen ein Volumen von 520 bis 1.490 Liter, beim Sportback sind es 535 bis 1.460 Liter, erklärt Audi. Das sind für die MEB-Familie keine Bestwerte: Der Skoda Enyaq iV fasst 585 Liter (1.710 Liter mit umgeklappter Rückbank).

Beide Q4-E-Tron-Versionen können Anhänger bis 1.000 Kilogramm Gewicht ziehen (gebremst, bei zwölf Prozent Steigung), die Quattro-Varianten schaffen bis 1.200 Kilogramm.

Anzeige
Anzeige

Audi Q4 E-Tron kostet ab 42.000 Euro

Der Verkaufsstart der Q4-E-Tron-Varianten soll im Juni erfolgen. Die Preise – vor Förderung – beginnen bei 41.900 Euro für das 125-Kilowatt-Modell. Das 150-Kilowatt-Modell kostet ab 47.500 Euro, die Quattro-Version ist ab 52.900 Euro zu haben. Für die Sportback-Versionen verlangt Audi rund 2.000 Euro mehr.

Produziert wird der Q4 E-Tron im sächsischen VW-Werk Zwickau. Dort laufen schon die vollelektrischen VW-Modelle ID 3 und ID 4 auf der gleichen MEB-Plattform vom Band. Die Synergien sollen mit dazu beitragen, die Gewinnmargen der elektrifizierten Audis in drei Jahren auf das Niveau der Benziner und Dieselautos zu heben, erklärt Audi. Konzernweit soll es bis 2029 rund 19 Millionen Fahrzeuge auf der MEB-Basis geben, erklärt Duesmann.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige