Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

„Call of Duty“: Microsoft schließt 10-Jahres-Deal mit Nintendo ab

Die Gerüchte, dass Microsoft das „Call of Duty“-Franchise auf die Nintendo-Konsolen bringen wird, halten sich schon länger hartnäckig. Jetzt ist der Deal endgültig abgeschlossen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

„Call of Duty“ wird wohl nicht exklusiv auf der Xbox landen. (Foto: Diego Thomazini / Shutterstock)

Microsoft befindet sich auf der Zielgeraden, was die Übernahme von Activision Blizzard angeht. Aktuell liegt es an den Kartellbehörden, den Übernahmeplänen zuzustimmen. 69 Milliarden US-Dollar will sich Microsoft das Gaming-Studio samt seiner großen Marken kosten lassen.

Anzeige
Anzeige

Dazu gehört auch der Ego-Shooter „Call of Duty“. Gegner des Deals haben lange argumentiert, dass Microsoft durch die Übernahme eine Exklusivität des Franchises für die Xbox und den PC schaffen wolle. Gegen diese Aussagen spricht jetzt eine schriftliche Erklärung des Konzerns: Laut Brad Smith, Vizevorsitzender und Präsident von Microsoft, hat das Unternehmen mit Nintendo verhandelt und nun eine rechtsverbindliche Zehn-Jahres-Vereinbarung unterzeichnet, um „Call of Duty“ auf Nintendo-Plattformen zu bringen.

Nintendo soll volles CoD-Paket erhalten

Dabei sollen die Nintendo-Versionen der Xbox-Variante ebenbürtig sein und alle Funktionen und Inhalte mitbringen, die Gamer von der Xbox kennen. Als Xbox-Chef Phil Spencer zum ersten Mal enthüllt hatte, dass Nintendo ein „Call of Duty“-Deal angeboten worden war, waren einige davon ausgegangen, dass die Switch oder einer ihrer Nachfolger die mobile Version des Spiels erhalten wird. Anscheinend ist dies nicht der Fall.

Anzeige
Anzeige

„Microsoft und Nintendo haben jetzt eine verbindliche zehnjährige rechtliche Vereinbarung ausgehandelt und unterzeichnet, um ‚Call of Duty‘ zu Nintendo-Spielern zu bringen“, heißt es in der Erklärung. „Am selben Tag wie Xbox mit voller Funktions- und Inhaltsparität – damit sie ‚Call of Duty‘ genauso erleben können, wie Xbox- und PlayStation-Spieler ‚Call of Duty‘ genießen.“

Bemerkenswert ist, dass die Playstation erwähnt wird. Damit untermauert Microsoft, dass es keine Pläne gibt, die Serie der Playstation wegzunehmen – ein Faktor, der den Aufsichtsbehörden gefallen wird.

Anzeige
Anzeige

Bildergalerie: In diesen brutalen Spielen könnt ihr trotzdem pazifistisch sein

In diesen brutalen Spielen könnt ihr trotzdem pazifistisch sein Quelle: parilov / shutterstock
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige