Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Claude 2 ist da – das ist jetzt anders

Anthropic AI hat eine neue Version seines Chatbots Claude veröffentlicht. Claude 2 soll schneller, ausführlicher und auch freundlicher als sein Vorgänger sein.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Claude konkurriert mit ChatGPT. (Foto: Koshiro K / Shutterstock)

Anthropic AI, Entwickler der künstlichen Intelligenz Claude, hat eine neue und verbesserte Version namens Claude 2 vorgestellt. Die KI soll schneller reagieren und längere Antworten liefern als das erste veröffentlichte Modell. Außerdem verfügt sie nun über eine eigene ChatGPT-ähnliche Schnittstelle, die für jeden zugänglich ist.

Anzeige
Anzeige

Mit Claude 2 versucht das Unternehmen, im Vergleich zu allen anderen KI-Integrationen für Unternehmen besonders freundlich, korrekt und rücksichtsvoll zu sein. Die Entwickler geben an, dass die KI darauf trainiert wurde, möglichst harmlose Antworten zu geben. Wird Claude 2 eine Frage gestellt, die in eine beleidigende und diskriminierende Richtung gehen könnte, antwortet der Chatbot lediglich damit, dass er für hilfreiche Gespräche konzipiert worden sei.

KI stellt sich oft quer

Claude 2 ist sehr darauf bedacht, keine Fehlinformationen zu vermitteln. Der Bot weigert sich dagegen, Gedichte zu schreiben oder Zeitungsartikel zu verfassen, und selbst bei der Bitte nach einer chronologischen Liste aller Star-Trek-Filme liefert Claude 2 nicht einfach eine Liste, sondern beschwert sich über mangelnden Kontext.

Anzeige
Anzeige

Anthropic sagte, es habe Claude getestet, indem es ihm 328 „schädliche“ Eingabeaufforderungen zugeführt habe, darunter einige gängige Jailbreaks, die online gefunden wurden, um zu versuchen, die KI dazu zu bringen, ihre eigenen Einschränkungen zu überwinden. In vier dieser über 300 Fälle gab Claude 2 eine Antwort, die die Entwickler als schädlich erachteten.

Während das Modell im Großen und Ganzen weniger voreingenommen war als Claude 1.3, erwähnten die Entwickler, dass das Modell möglicherweise genauer als zuvor ist, da Claude 2 sich einfach weigert, bestimmte Eingabeaufforderungen zu beantworten.

Anzeige
Anzeige

Woher Claude 2 seine Informationen nimmt, ist nicht wirklich bekannt. Im Whitepaper des Unternehmens zu seinem neuen Modell heißt es, dass die Trainingsdaten des Chatbots jetzt Aktualisierungen von Websites aus den Jahren 2022 und Anfang 2023 umfassen. Bei den Trainingsgeräten, mit denen Claude trainiert wurde, handelte es sich dem Paper zufolge um Lizenzen eines Drittunternehmens.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige