Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Zwischen Motorrad und Scooter: BMW präsentiert Concept-Bike

Mit seinem Concept CE 02 will BMW junge Menschen ansprechen. Anleihen an Fun-Bikes sind Absicht, Plätze für Skateboard und Sticker bereits vorgesehen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

BMW will mit dem Concept CE 02 junge Menschen ansprechen und in ihnen Motorrad-Begeisterung wecken. (Foto: BMW Motorrad)

Das Concept-Bike siedelt der Hersteller zwischen Motorrad und Scooter an. Man habe sich bewusst für ein neues Design und moderne Formen entschieden, die sich nicht an das typische Aussehen von BMW-Motorrädern anlehnen. Der Designchef von BMW Motorrad, Edgar Heinrich, formuliert den Schwerpunkt so: „Wichtig war dabei die unkomplizierte Nutzung, aber allem voran die emotionelle Komponente und der Fahrspaß.“ Das Wort Spaß kommt in der dazugehörigen Pressemitteilung entsprechend häufig vor.

Klein, leistungsstark, anders

Anzeige
Anzeige

Das Produkt soll Jugendliche ab 16 Jahren ansprechen. Daher sind die Abmessungen moderat, CE 02 soll „nur“ 120 Kilogramm wiegen. Tatsächlich liegt der Roller damit der Gewichtsklasse einer Vespa näher (130 Kilogramm) als einem Leichtroller wie dem Niu MQi (72 bis 115 Kilogramm). BMW wirbt mit elf Kilowatt Leistung und 90 Kilometern pro Stunde Spitzengeschwindigkeit. Zudem soll die Batterie 90 Kilometer Reichweite besitzen.

BMW Concept Bike CE 02 (Foto: BMW Motorrad)

1 von 21

Neues Design mit langer Sitzbank

Besonders stolz äußern sich die Münchner über den modernen Charakter des Mobils. Das Design soll Robustheit und Individualität ausdrücken. Grundsätzlich haben sie vom überzeichneten Kabelstrang zum Display abgesehen, die Technik in den Hintergrund gesetzt. Auffällig sind die breiten Reifen auf Scheibenrädern und die silbern betonte Antriebseinheit.

Anzeige
Anzeige

Die Bank bietet zudem viele Sitzvariationen – alleine oder zu weit. Matte und glänzende Flächen wechseln sich ab, BMW hat sie zur Individualisierung per Tapes oder Stickern vorgesehen. Das Design spart an Farbe, der:die Fahrer:in soll laut BMW im Vordergrund stehen. Kleine Finessen sind das Gepäckband, in das Dinge geklemmt werden können, sowie Halterungen im Fußraum, in denen auf den Werbebildern immer ein Skateboard hängt.

Anzeige
Anzeige

Agiles Fahrerlebnis ohne BMW-Anleihen

Obwohl man auf traditionelle Proportionen verzichtet hat, hat der Hersteller auf gute Fahreigenschaften Wert gelegt. Daher habe man den Schwerpunkt niedrig gesetzt. Das soll dazu führen, dass auch Nicht-Motorradfahrer angelockt werden. Für das Führen des CE 02 brauchen sie einen Moped-Führerschein der Klasse A1, den auch 16-Jährige schon erhalten können. Interessanter für diese Altersgruppe könnte der Rollerführerschein (Klasse AM) sein. Der kostet weniger, erlaubt jedoch nur das Führen von bis zu Vier-Kilowatt-Fahrzeugen (45 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit).

Aufdruckbare Protektoren als modisches Statement

BMW verrät in der Ankündigung nicht, ob und wann die Serienfertigung des Konzeptes geplant ist. Demnach gibt es auch keine Preisvorstellungen. Dasselbe gilt für die Kleidung, die die Designer zugleich präsentiert haben. Dabei hilft eine neue Technologie, die Protektoren auf andere Gewebe aufzudrucken. Das volumenbildende Material sei abriebfest und aufpralldämpfend, erklärt BMW. Mit Kontrastfarben, goldenen Reflexgrafiken und bunten Verläufen haben die Designer versucht, aktuelle Mode-Trends abzubilden.

Mehr zu diesem Thema
BMW
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

dennis

Die checken es einfach nicht. Warum müssen E-Vehicel immer so doof aussehen. Was glaubt BWM warum Tesla erfolg hat? Weil es nach einem echten Auto aussieht. Das E-Motorrad sieht einfach nur furchtbar aus.

Antworten
Hel

Echt, denkst Du?
Also, ich finds von der Optik her echt ok, sieht irgendwie knuffig aus ;-)

Was mich stört (aber da kann das Bike nix dafür) ist die bescheuerte 45 km/h-Regelung… man kauft ein Verkehrshindernis und darf sich dann auch so fühlen… ;-(

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige