Analyse

Artikel merken

Kann CD Projekt Red die Roadmap für Cyberpunk 2077 einhalten?

Das Image von Cyberpunk 2077 könnte weiteren Schaden erleiden, wenn der Hersteller erneut Versprechen brechen sollte. Wie steht es um CD Projekt Red und Cyberpunk und die Laune der Spieler:innen? Wir geben einen Überblick.

2 Min. Lesezeit

Der Patient Cyberpunk 2077 scheint sich nur langsam zu erholen. (Bild: CD Projekt Red)

Die Zeit nach dem hoffnungsvollen Release vor rund zehn Monaten war hart für das Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ und seine Eltern von CD Projekt Red (CDPR). Das verspielte Vertrauen erarbeitet sich das polnische Studio nun Stück für Stück zurück, doch die Gefahr ist nicht vorbei. Noch zwei kostenlose DLC (Downloadable Content; herunterladbare Zusatzinhalte) hat es angekündigt, auch die Ports für PS5 und Xbox Series X/S lassen auf sich warten. Gamern schwant nichts Gutes.

Cyberpunk-Roadmap 2021 bietet Interpretationsspielräume

Nach dem katastrophalen Start im Dezember 2020 beeilte sich CDPR, mit Ankündigungen den Schaden zu begrenzen. Sony hatte den Titel wegen mangelnder Qualität verbannt, nach Upgrades durfte er wieder in den Online-Store – allerdings mit Warnhinweis. Zunächst sollten schnelle Hotfixes und weniger schnelle Patches das Spiel wieder einigermaßen gängig machen. Im nächsten Schritt versuchte man, die Szene zu beruhigen, indem man eine Content-Offensive in Form von kostenlosen Add-ons ankündigte. Dabei verriet das Studio bis heute nicht, welche konkreten Inhalte die DLC haben würden. Spieler fragten sich, ob es dann nur die Funktionen nachliefert, die man in der Eile nicht mehr in den Titel reinpacken konnte, oder, ob es wirklich neue Storylines und dergleichen geben wird. Geht die Geschichte weiter oder liefert CDPR nur Beiwerk wie Outfits, Waffen, ein paar neue Locations, ein paar Szenen? Das war rund um den Jahreswechsel 2020/2021.

Roadmap Cyberpunk 2077

Das Jahr ist nicht mehr lang und CD Projekt Red hat noch einiges auf der Liste. (Grafik: CD Projekt Red)

Patches geliefert, Konsoleros immer noch unzufrieden

Es ist zu hören, dass die Spieler zufrieden mit der Update-Frequenz sind. Sowohl die Hotfixes als auch die Patches kamen pünktlich heraus. Während in der Roadmap die letzte Versionsnummer mit 2.1 angegeben ist, kam am 14. September Patch 1.31 heraus. Dennoch gibt es Stimmen, das Spiel sei trotz der Aufholjagd immer noch voller Fehler. Eine Zielgruppe ist richtig unzufrieden: die Playstation-Zocker. Speziell die Besitzer einer PS5 warten weiterhin auf das Next-Gen-Update. Es soll noch vor Jahresende herauskommen. Aber auch aus den Reihen der PS4-Spieler heißt es, ihre Konsolenvariante sei noch nicht fehlerfrei.

Cyberpunk 2077: Kommen die DLC oder nicht?

„Cyberpunk 2077“ und seine Geschichte voller Höhen und Tiefen feiern in zwei Monaten Einjähriges und die Spieler haben noch keine Informationen über die angekündigten Download-Erweiterungen. Beobachter fordern, um die in das Spiel gesetzten Erwartungen kein weiteres Mal zu enttäuschen, dass CD Projekt Red liefern muss. Auch einige Spieler scharren mit den Füßen. Sie finden, sie haben genug ertragen. Andere warten lieber etwas länger, statt sich ein weiteres Mal mit unfertiger Software zu frusten. Auch die Cyberpunk-Moderatoren schlagen in diese Kerbe: „Wir arbeiten daran. Habt Geduld. Wir geben es euch, wenn es wirklich fertig ist.“

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

8 Kommentare
Manu
Manu

Also erstens warten nicht nur die PlayStation Spieler:innen auf das Next-Gen update, sondern auch die Xbox Series X Spieler:innen. Es geht mir so dermaßen auf den Sack, dass immer nur die PlayStation Fanbase beachtet wird, obwohl die der Xbox nur unwesentlich kleiner ist. Aber ja, ist man ja mittlerweile gewöhnt.

Antworten
Raimund Schesswendter

Deswegen steht da ja auch „speziell“, die Xbox-Szene haben wir nicht vergessen, doch dort kam das Spiel von vorneherein nicht so an. Wir haben sie aber am Anfang auch nochmal explzit erwähnt…

Antworten
Hans von Peter
Hans von Peter

Hah, und ich als PC Spieler lache über beide Parteien.
Mein „Next-Gen“ update kam mit dem kaufe einer neuen GPU ….

Antworten
Oliver
Oliver

Du bist der Held im Erdbeerfeld.

esistsoweit
esistsoweit

Noch vor der PS5 Ära – sry, weiß grade nicht wie das Gen MS-Gegenstück heißt, ist wohl deren Marketing-Weitsicht geschuldet) – jedenfalls war der Anteil von Playstation Konsolen mehr als doppelt so hoch weltweit … so viel zu „unwesentlich“

Antworten
Michael K
Michael K

Die DLCs, wenn genau so „umfangreich“ wie der erste DLC, kann man sich sparen. Das wird bei einigen Spielen nicht mal in den Patch notes erwähnt.
Lieber die Zeit investieren um die noch problematischen Spielkonzepte zu reparieren und direkt an richtigen DLCs mit Map Erweiterungen und neuen Missionen/Story arbeiten.
Als PC Spieler bin ich eigentlich schon zufrieden von dem Hauptspiel. Habe einige gute Spielstunden aus dem Spiel rausbekommen.

Antworten
Sascha
Sascha

Es ist nicht Version 3.1.1 sondern 1.31 und die PS5 Besitzer warten nicht auf das Last-Gen-Update sondern auf das NEXT-Gen-Update.

Antworten
thomas
thomas

2* durchgezockt war super! xD PC versteht sich.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder