Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Das hat es mit dem Dabloons-Hype auf Tiktok auf sich

Hast du schon mal von Dabloons gehört? Auf Tiktok entspinnt sich gerade ein ganzes Roleplay-Abenteuer rund um die fiktiven Münzen, die aus einem einfachen Katzenmeme entstanden sind.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
„Welcome, traveler“, grüßt eine Katze im Dabloon Store auf Tiktok. (Bild: Tiktok/Smartmockups/t3n)

Es gibt Geschichten, die kann nur das Internet so schreiben: Diese hier beginnt mit dem Meme einer Katze und endet mit einer Inflation. Aber von vorn.

Anzeige
Anzeige

4 Dabloons: Das steckt hinter dem neuesten Tiktok-Trend

„4 dabloons“ steht auf den Fotos zweier Katzenpfoten mit ausgestreckten „Fingern“, die der Instagram-Account catz.jpeg im Frühjahr 2021 postet – von dort aus gehen die Bilder viral und finden den Weg zu Tiktok, wie Knowyourmeme aufschlüsselt.

Dort tauchen sie über die Zeit immer wieder in verschiedenen Kontexten auf – spannend wird es dann aber im Oktober 2022: Nutzer:innen posten Memes, zumeist in Tiktoks Slideshow-Modus. Sie beginnen oft mit den Worten „Hello traveler“ – damit sind die Nutzer:innen gemeint, die das Bild sehen –, zeigen dann ein Angebot wie ein Item oder eine Mahlzeit und enden mit dem Foto der Katze, die als Bezahlung „4 dabloons“ fordert.

Anzeige
Anzeige

So fing alles an: Tiktoker Worksbysweezy bietet einen köstlichen Hamburger an – für den Preis von 4 Dabloons. (Screenshot: Knowyourmeme/t3n)

So weit, so Internet, könnte man nun denken – bis die Wirtschaft ins Spiel kommt.

Doch um diese ominösen Dabloons hat sich eine Art Markt entwickelt. Einzig durch Social-Media-Postings wird er gesteuert – scrollst du durch deine Timeline und bekommst einen „Du erhältst 100 Dabloons“-Slide ausgespielt, hast du Glück. Es gibt jedoch auch fiese Dabloon-Dieb:innen, die dich um dein ganzes Vermögen oder eine bestimmte Summe erleichtern. Dir können Schulden erlassen oder verschiedene Items und Mahlzeiten angeboten werden.

Anzeige
Anzeige

Dabloons sind komplett fiktiv; es gibt keine offiziellen Ladengeschäfte, keine externen Websites, auf denen User:innen in ihren Besitz gelangen könnten. Auch mit Kryptowährungen haben Dabloons nichts zu tun. Und: Niemand reguliert den Markt.

So kommt es, wie es kommen musste: Nutzer:innen fangen an, Buch zu führen über ihre Dabloon-Einnahmen und -Ausgaben, kaufen sich fiktive Häuser, bauen Supermärkte oder kümmern sich um Polizei, ein Steuersystem und Nachrichtensender. Weil aber auch abstruse Summen an Dabloons verschenkt werden, erleben die Tiktoker:innen eine Inflation – quasi in Echtzeit.

Anzeige
Anzeige

Und was soll das Ganze?

Wer jetzt die Frage nach dem Sinn des Ganzen stellt, dürfte enttäuscht werden: Es gibt keinen. Dabloons sind – wie so gut wie jedes Meme – ein spontanes Phänomen, das in der Regel schnell wieder vergessen wird. Aber solange es anhält, bringt es allen Beteiligten einen Riesenspaß.

Das dürfte – neben dem Crashkurs zum Thema Inflation – auch der Takeaway von „4 dabloons“ sein: Tiktok ist eine junge und schnelle Plattform, die für viele Menschen so relevant ist, dass sie sie mehrmals am Tag nutzen – und deshalb von Hypes wie dem um die Dabloons angefixt werden können.

Wer den ganzen Text bis zum Ende gelesen hast, kann sich jetzt freuen. Dafür verdienst du nämlich:

Hello traveler. You have earned 4 dabloons. (Screenshot: Knowyourmeme/t3n)

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige