Anzeige
Anzeige
News

NFT-Aktion: Damien Hirst verbrennt Kunst für über 10 Millionen Dollar

Mit einem geschätzten Vermögen von einer Milliarde US-Dollar gilt der Brite Damien Hirst als reichster Künstler der Welt. Jetzt hat er Kunstwerke im Wert von über zehn Millionen Dollar verbrannt – als Teil seiner NFT-Aktion The Currency.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

NFT-Projekt The Currency: Damien Hirst mit den „echten“ Kunstwerken. (Foto: dpa)

Im vergangenen Jahr – auf dem Höchstpunkt der Euphorie für Kryptoprojekte – brachte der britische Künstler Damien Hirst seine NFT-Sammlung The Currency an den Start. Insgesamt umfasste die Sammlung 10.000 NFT, die sich auf jeweils ein physisches, bunt gepunktetes Originalwerk bezogen.

Anzeige
Anzeige

Hirst-NFT im Schnitt für 20.000 Dollar gehandelt

Die NFT gingen komplett für jeweils 2.000 Dollar weg. Die Käufer:innen waren frei darin, was sie mit den virtuellen Kunstwerken anstellten. Viele wurden weiterverkauft, der Durchschnittspreis beläuft sich – dank hoher Preise im Hype-Jahr 2021 – auf rund 20.000 Dollar, wie artnet.com schreibt.

Aktuell wird Hirsts NFT-Kunst für rund 6.500 Dollar gehandelt. Den höchsten Einzelpreis erzielte jedoch eines der physischen Kunstwerke, das im Sommer bei einer Sotheby’s-Auktion für gut 30.000 Dollar unter den Hammer kam.

Anzeige
Anzeige

Ein Jahr nach Beginn der Auktion, im Juni 2022, mussten sich die Besitzer:innen der NFT jedenfalls entscheiden, ob sie das Werk in physischer oder NFT-Form behalten wollten. Das jeweils andere Werk, so der Plan, werde verbrannt. Trotz extrem gesunkener Preise am NFT-Markt entschieden sich 4.851 der insgesamt 10.000 Besitzer:innen für das NFT-Kunstwerk.

Fast 5.000 physische Hirst-Kunstwerke verbrannt

Für Hirst hieß das, knapp 5.000 seiner erschaffenen physischen Kunstwerke den Flammen zu übergeben – in Form einer Art Kunst-Happening. Damit ging Kunst im Wert von mindestens zehn Millionen Dollar in Flammen auf. Der aktuelle Wert dürfte mittlerweile ein Vielfaches betragen.

Anzeige
Anzeige

Auch für einen Menschen, der über ein geschätztes Vermögen von einer Milliarde Dollar verfügen soll, ist das sicher keine kleine Sache.

„Es ist irgendwie verrückt, Kunst zu verbrennen“, so Hirst bei der Verbrennungsaktion vor Pressevertreter:innen und rund 200 geladenen Gästen. Er sei aber der Meinung, dass es sich eher um eine Transformation handele, da es die Vollendung der Umwandlung eines realen Kunstwerks in NFT-Kunst sei.

Anzeige
Anzeige
Das sind die 10 teuersten NFT der Geschichte Quelle:

Für Hirst dürfte sich die NFT-Premiere jedenfalls gelohnt haben. Zusätzlich zu den 20 Millionen Dollar an Einnahmen gab es jede Menge Aufmerksamkeit seitens der Medien und der Kunstszene.

Eintrittskarte für den Damien-Hirst-Club

Aber auch die Käufer:innen haben profitiert. Denn neben dem Kunstwerk gab es ein weiteres NFT von Hirst gratis. Auch ein Studiobesuch bei dem britischen Künstler war inkludiert. Der Kunstsammler Luke Davies sagte entsprechend, dass der Kauf eines NFT vor allem als Eintrittskarte für den Damien-Hirst-Club zu bewerten sei.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige