Anzeige
Anzeige
News

Darum kannst du bald in Deutschland wieder Handys von Oneplus und Oppo kaufen

Der chinesische Hersteller Oppo hatte sich aufgrund eines Patentstreits mit Nokia vor einem Jahr vom deutschen Markt zurückgezogen. Jetzt steht ein Comeback von Oppo und dessen Smartphone-Marke Oneplus in Deutschland bevor. Oder doch nicht?

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Das Oneplus 12 dürfte bald auch in Deutschland zu haben sein. (Bild: Oneplus)

Eine mehrjährige Auseinandersetzung um verletzte Patente zwischen Nokia und dem chinesischen Hersteller Oppo ist überraschend beendet worden. Beide Unternehmen haben sich geeinigt.

Anzeige
Anzeige

Nokia und Oppo unterzeichnen Patentvertrag

Wie es in einer entsprechenden Mitteilung heißt, haben Nokia und Oppo eine mehrjährige gegenseitige Lizenzvereinbarung unterzeichnet. Oppo wird demnach künftig die fälligen Gebühren zahlen und Nachzahlungen für die vergangenen Jahre leisten.

Wie hoch die vereinbarte Patentgebühr ist, haben die Unternehmen nicht bekannt gegeben. Details der Vereinbarungen unterliegen der Vertraulichkeit, hieß es.

Anzeige
Anzeige

Oppo und Oneplus vor Deutschland-Comeback

Mit der Einigung ist jedenfalls der Weg für Oppo zurück nach Deutschland frei. Das bedeutet auch, dass die Oppo-Marke Oneplus hierzulande wieder verkauft werden darf.

Noch gibt es auf der Oppo-Deutschland-Seite keine Informationen dazu, wann und welche Produkte dort möglicherweise bald wieder angeboten werden. Wie seit mindestens eineinhalb Jahren steht dort aktuell weiterhin der Hinweis: „Derzeit sind keine Produktinformationen auf unserer Website verfügbar“.

Anzeige
Anzeige

Gegenüber heise.de wollte sich Oppo nicht zu einer Rückkehr auf den deutschen Markt äußern.

Oneplus 12 wird bald in Deutschland verkauft

Was Oneplus angeht, steht der Verkaufsbeginn der Oneplus-12er-Reihe an. Das hat t3n aus Insiderquellen erfahren. Los soll es zunächst über Amazon gehen, später soll das Oneplus 12 auch über den offiziellen Oneplus-Store verkauft werden. Noch findet sich dort allerdings kein entsprechender Hinweis.

Anzeige
Anzeige

Angesichts eines Marktanteils von rund zehn Prozent vor dem Verkaufsstopp scheint ein Comeback aber ohnehin wahrscheinlich – zumindest für die beliebte Marke Oneplus. Weltweit fand sich Oppo im Jahr 2023 mit einem Marktanteil von 8,8 Prozent im Smartphone-Ranking auf Platz 4, hinter Xiaomi, Samsung und Apple.

Ähnlich gut wie Oppo performt die einstige Konzernschwester Vivo auf dem weltweiten Smartphone-Markt. Beide Firmen sowie Smartphone-Hersteller Realme gehörten bis 2023 zum chinesischen Tech-Konglomerat BBK Electronics.

Was passiert mit Vivo und Realme?

Auch Vivo und Realme hatten sich im Zuge der Patentstreitigkeiten mit Nokia aus Deutschland zurückgezogen, wie giga.de schreibt. Ob und inwieweit sich auch diese beiden chinesischen Hersteller mit Nokia geeinigt haben – oder noch einigen werden –, ist nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige
Die erfolgreichsten Handys Quelle: (Foto: Apple)

Entsprechend lässt sich auch noch nichts über eine mögliche Rückkehr nach Deutschland sagen. Wir halten euch aber natürlich über die Entwicklung auf dem Laufenden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige