News

Disney Plus in Europa durchgestartet: 5 Millionen App-Downloads allein am ersten Tag

Disney Plus. (Foto: Shutterstock)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Disney Plus hat ersten Zahlen zufolge einen Top-Start in Europa hingelegt. Schon am ersten Tag wurden die Apps millionenfach heruntergeladen.

Der Videostreaming-Dienst der Walt Disney Company, Disney Plus, ist in Europa am 24. März in Deutschland, Großbritannien, Irland, Österreich, Italien, Spanien und der Schweiz an den Start gegangen. In diesen sieben Märkten wurde die Disney-Plus-App allein am ersten Tag insgesamt fünf Millionen Mal heruntergeladen, berichtet die App-Analyse-Firma App Annie.

Disney Plus: Solider Start in Europa

Zwar lasse die Anzahl der App-Downloads keine konkreten Rückschlüsse auf die eigentliche Zahl der Abonnenten zu, schränkt Variety ein. Denn das bedeute nicht zwingend, dass Disney Plus fünf Millionen neue zahlende Kunden gewonnen habe. So könnten Disney-Plus-Kunden die Apps auf mehreren verschiedenen Geräten installieren. Schließlich unterstützt jedes Konto bis zu sieben Profile und kann auf bis zu vier Geräten gleichzeitig genutzt werden.

Darüber hinaus beinhalten die Daten von App Annie lediglich die mobilen Apps, nicht aber die Anwendungen für Smart-TV-Geräte. Auch der Zugang zur Disney-Plus-Website via Browser ist nicht eingeschlossen, wodurch möglicherweise ein großer Teil des Nutzerkreises nicht gemessen werden konnte.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Trotz dieser eingeschränkten Auswertung der europäischen Nutzerzahlen zeigt sich, dass Disney Plus in Europa schon jetzt einen starken Zuwachs verzeichnen konnte. Zum Vergleich: Laut Schätzungen zur ersten Welle im November, bei der der Dienst USA sowie in Kanada, den Niederlanden, Australien und Neuseeland gestartet war, sollen bei 3,2 Millionen App-Downloads zehn Millionen Kunden zu Disney Plus geströmt sein.

(Grafik: App Annie)

Disney Plus wächst rasant

Dass Disney Plus ein voller Erfolg ist, zeigte sich Anfang Februar, als das Unternehmen während der Veröffentlichung der Quartalszahlen angab, nach nur vier Monaten schon knapp 28,6 Millionen Abonnenten gewonnen zu haben.

Die Expansion von Disney Plus* in weitere Märkte setzt sich weiter fort: Am 7. April startet der Streaming-Dienst verzögert in Frankreich. Mitte 2020 soll Disney Plus in Belgien, Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden und weiteren Ländern an den Start gehen. Aufgrund der Coronakrise wurde der Launch in Indien auf unbestimmte Zeit verschoben.

Mehr zum Thema:

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Alexander Nurnat
Alexander Nurnat

Ich sehe in meiner Glaskugel das der Hype um Disney+ auf jedenfall abflachen wird.
Die Zielgruppe ist viel zu klein und wenn da zeitnah nichts neues & interessantes kommt wird die letzten auch langsam abspringen, ich bezweifel das man nur mit Nostalgie die Leute bei Laune hält …

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung