Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Diese „dunklen Asteroiden“ sind voll Wasser und fast so alt wie unser Sonnensystem

Untersuchungen der US-Raumfahrtbehörde Nasa zeigen, dass die bereits bekannten uralten „dunklen Asteroiden“ zwischen Mars und Jupiter Wasser enthalten – und zwar beträchtliche Mengen davon.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Wurde die Erde von Asteroiden bombardiert? (Bild: Dotted Yeti / Shutterstock)

Eine neue Studie, die in der Zeitschrift Nature Astronomy veröffentlicht wurde, beschreibt eine völlig neue Klasse von Asteroiden. „Diese Asteroiden sind fast so alt wie unser Sonnensystem“, erläutert deren Hauptautor und Planetenforscher Driss Takir gegenüber Space.

Anzeige
Anzeige

Forschenden finden viel Wasser auf dunklen Asteroiden

Dabei ähneln die Weltraumfelsen dem Zwergplaneten Ceres, der als einziger Zwergplanet im Sonnensystem Wasser besitzt. Wie Ceres sind die Asteroiden porös, was bedeutet, dass sie „nicht ausreichend erhitzt wurden, um sie bald nach ihrer Entstehung in eine kompakte Gesteinsstruktur umzuwandeln“. Das erklärt Mitautor Vladimir Neumann, Geowissenschaftler an der TU Berlin, in einer Pressemitteilung.

Dies deute darauf hin, dass sich die Asteroiden zunächst in den kälteren, äußeren Bereichen des Sonnensystems gebildet haben und dann durch die Schwerkraft von Jupiter oder Saturn nach innen gezogen wurden. Dazu erläutert Neumann.

Anzeige
Anzeige

„Unsere Berechnungsmodelle zeigen, dass diese Asteroiden durch komplexe dynamische Prozesse kurz nach ihrer Entstehung in den äußeren Regionen des Sonnensystems in den Asteroidengürtel gelangt sein müssen”.

Wurde die Erde von wasserreichen Asteroiden getroffen?

Das klingt zwar alles schon interessant, wird aber erst besonders bedeutsam, wenn es im Zusammenhang mit einer unter Wissenschaftlern immer beliebter werdende Theorie betrachtet wird. Die geht davon aus, dass die Erde zumindest einen Teil ihres Wassers von Asteroiden erhalten hat.

Nun wollen die Forschenden nach Hinweisen suchen, die auf weitere Ceres-ähnliche Asteroiden deuten könnten. Vielleicht hat es in der Vergangenheit regelrechte Bombardierungen unserer Erde mit wasserreichen Asteroiden gegeben – so die Arbeitshypothese.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige