Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

E-Autos: Darum kosten Gebrauchte teilweise mehr als Neuwagen

Wer sich ein Auto zulegen will, hat auch immer ein Auge auf den Gebrauchtwagenmarkt. Warum? Weil ein paar tausend Kilometer auf dem Tacho den Preis drücken. Bei gebrauchten E-Autos müssen Käufer jedoch meistens noch Geld drauflegen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Gebrauchte E-Autos sind gefragt. (Foto: Shutterstock)

Wie kann es sein, dass ein gebrauchter Elektrowagen den Käufer mehr kostet, als wenn er sich direkt einen Neuwagen gönnen würde? Die Rechnung ist dabei denkbar einfach: Wer sich aktuell ein neues Elektroauto für angenommen 40.000 Euro kauft, erhält einen Zuschuss vom Staat in Höhe von 6.000 Euro. Der Hersteller selbst legt dabei weitere 3.000 Euro drauf. Das heißt, aus dem eigenen Portemonnaie wandern 9.000 Euro weniger zum Verkäufer, als das Preisschild verlangt.

Anzeige
Anzeige

Entscheidet sich der Inhaber dann nach einem Jahr, seinen Wagen wieder zu verkaufen, muss er den Wertverlust miteinbeziehen. Nach einem Jahr mit durchschnittlicher Belastung kann hier mit 6.000 Euro gerechnet werden. Das heißt, das Auto kann nach einem Jahr noch immer für 34.000 Euro verkauft werden. Unter dem Strich geht der Käufer damit sogar mit einem Gewinn von 3.000 Euro nach Hause und hat ein Jahr lang einen Neuwagen gefahren.

Markt ist groß genug

Doch gibt es dann überhaupt einen Markt für diese Gebrauchtfahrzeuge, wenn es billiger wäre, sich selbst einen Neuwagen zuzulegen? Ja, den gibt. Besteller eines Neuwagens müssen oft mit Wartezeiten von mehr als einem halben Jahr rechnen. Wer nicht so lange warten will, greift auf Gebrauchtwagen zurück, die noch nicht allzu viele Kilometer drauf haben, auch wenn diese dann ein paar tausend Euro teurer sind.

Anzeige
Anzeige

Doch nicht nur innerhalb Deutschlands finden die gebrauchten Elektroautos Abnehmer. Gerade in Dänemark sind deutsche Gebrauchtwagen beliebt, da in unserem nordischen Nachbarstaat der Erwerb eines neuen Elektroautos nicht rabattiert wird. Stattdessen müssen Dänen bei der Zulassung eine hohe Abgabe zahlen. Diese wiederum entfällt bei den meisten E-Autos, um die Elektromobilität zu fördern. Für Dänen lohnt es sich also, ein in Deutschland bereits gefahrenes Elektroauto zu kaufen, statt auf einen dänischen Neuwagen zu setzen. Nicht zuletzt durch die hohe Nachfrage aus Dänemark bleiben die Preise für gebrauchte E-Autos in Deutschland also stabil hoch.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige